Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wie hoch ist der Aufpreis für ein Ticket im Niedersachsentarif von Bremen nach Hannover für den Fernverkehrszug (IC)?

Die Internetseite des Niedersachsentarifs verweist auf die Deutsche Bahn, wie hoch der Aufpreis ist und wie er sich zusammensetzt, ließ sich jedoch nicht einfach finden.

Auf der Website heißt es:
'Wenn Sie mit einer Fahrkarte des Niedersachsentarifs (außer Niedersachsen-Tickets, Zeitkarten oder Sonderangeboten des Niedersachsentarifs) einen Zug des DB-Fernverkehrs (ICE, IC/EC) nutzen möchten, fällt ein Aufpreis an. Dieser ist ausschließlich in den Zügen des DB-Fernverkehrs und NICHT in personenbedienten Verkaufsstellen oder an den Automaten erhältlich.

Nach dem Einstieg sollten Sie einen Zugbegleiter aufsuchen. Dieser wird Ihnen für die im Fernverkehr gefahrene Strecke einen Aufpreis unter etwaiger Anerkennung einer BahnCard sowie zuzüglich eines Bordzuschlags verkaufen. Es gelten die Beförderungsbedingungen der DB Fernverkehr AG.

Sowohl der Fahrpreis wie der Bordzuschlag werden ausschließlich von der DB festgelegt. Bei eventuellen Beschwerden wenden Sie sich deshalb bitte an die DB.'

razzi
razzi

razzi

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Nehmen wir Ihre Beispielverbindung Bremen—Hannover. Wenn Sie hier eine Fahrkarte zum Niedersachsentarif (Nds-Tarif) haben, kostet diese für die Nutzung des Regional-Express 25,50 Euro (2. Klasse). Möchten Sie stattdessen den Intercity oder ICE nutzen, der auf der gleichen Strecke als Fernverkehr unterwegs ist, bezahlen Sie die Differenz zum IC/EC- bzw. ICE-Tarif. Der Bordpreis beträgt beim Produktübergang vom Niedersachsentarif zum ICE-/IC-/EC-Tarif 25 Prozent der im Zug nachgelösten Fahrkarte. Beispielrechnung: (29,00 Euro - 25,50 Euro) + (29,00 Euro × 25 ÷ 100) = 10,75 Euro inklusive Bordpreis im Intercity. /ch