Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wann wird es endlich wieder einen I-C-E Sprinter zwischen Köln und Hamburg geben?

Die Situation auf der Strecke Köln/Hamburg wird immer schlechter. Zeitweise fuhren ausgediente REs/RBs (keine Ahnung wie die Dinger hießen sie fuhren in den 90ern zwischen Köln und Düsseldorf) auf der Strecke in denen nicht mal eine Lehne verstellbar ist. Vom Allgemeinzustand des Zuges gar nicht erst angefangen.

Nicht nur, dass es nicht ab März oder "dem ersten Halbjahr", wie in älteren Antworten geschrieben, zur Normalisierung kommt und wieder ein ICE eingesetzt wird. Im Augenblick ist zusätzlich die Fahrtzeit auf 4-5 Stunden ausgedehnt (wegen Baustellen....).

Die Bahn möchte Ihre Kunden offensichtlich zum Fliegen abschieben, sonst würde sie zumindest eine ordentliche und zuverlässige Aussage über Dauer und Art der Situation treffen.

Was ist also der aktuelle Stand?

ukr
ukr

ukr

Ebene
0
24 / 100
Punkte

Antworten

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
2
1849 / 2000
Punkte

Die Bahn hat einfach keine Fahrzeuge, die hier entgegen der teilweise vollmundigen Ankündigungen eingesetzt werden können.

Ich bin ja mal gespannt, ob der für 2019 geplante verstärkte ICE Einsatz verwirklicht wird.

Dass der Weg über Hannover länger dauert als mi dem direkten IC ist doch logisch, sieht man sich mal die Geographie an und die IC bummeln mit 200km/h ab nördlich Münster ja nicht gerade.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Momentan ist das wirklich ein Ärgernis.
Den Zug, der sonst um 6:15 (ca.) am Kölner Hbf losfuhr und (fahrplanmäßig...) um 9:45 Uhr in HH Hbf ankam, gibt es nicht mehr. Jetzt fährt einer kurz nach 6, der über 4 Stunden benötigt.
Und weil sich die Fahrzeit erhöht hat, kommen Uralt-Großraum-Wagen zum Einsatz, in denen es nur an ein paar Tischen Steckdosen gibt.
Auch die 3 1/2-Stunden-Verbindung von HH nach Köln am Nachmittag wurde gestrichen. Die neue 4-Stunden-Verbindung war dann gestern so verspätet, dass Reisende, die weiter nach München wollten, weder in Do noch in Köln ihren Anschluss-ICE erreicht haben (er konnte nicht 10 Minuten warten...). Die nächste Verbindung nach München ging dann sage und schreibe 2,5 Stunden später - Ankunft für diese Reisenden in München war 5,5 später.

Crosenkr
Crosenkr

Crosenkr

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Kann mich nur anschließen. Die ständig vertrösten Abfahrten helfen nicht. Und nun fallen auch noch die IC-Sprinter weg und die übrigen IC und EC auf der Strecke sind selbst unter der Woche voll.

Auch mich würde der Status des Sprinters zwischen Köln/Düsseldorf und Hamburg sehr interessieren.
Bereits seit einiger Zeit steht im Online-Fahrplan (bahn.de bzw. DB Navigator), dass der Sprinter von HH nach D um 16:10 in HH losfährt und planmäßig 20:22 in D sein soll (Fahrzeit 4:12, obwohl er nur in Essen und Duisburg).
Der (normale) IC mit Abfahrt um 16:46 in HH ist planmäßig um 20:25 in D (Fahrzeit 3:39).
Da kann man wohl eher von einem Schleicher als einem Sprinter sprechen :-o
Ab dem 10.10. steht im Online-Fahrplan wieder die schnelle Zeit von ca. 3:10.
Das wäre natürlich super, wenn das stimmen würde.
Kann das "offiziell" bestätigt werden?
Ich nutze den Sprinter sehr gerne und weiß die halbe Stunde Zeitgewinn sehr zu schätzen (gilt natürlich auch für die Richtung Rheinland nach HH, die aber auch schon seit einigen Monaten nicht um die gewohnte Uhrzeit um 6:39 in D losfährt).
Ob der Sprinter als ICE oder als IC fährt, ist mir persönlich nicht so wichtig (auch wenn der ICE sormalerweise etwas mehr Komfort bietet)