Diese Frage wartet auf Beantwortung

Jemand hat meinen Namen beim Schwarzfahren genannt!

Ich kann die Unschuld ja beweisen, das ist kein Problem aber wo muss man sich Melden beim Service der DB habe ich keinen passenden Kontakt gefunden.

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Irgendwie mußt du ja darüber einen Schreiben bekommen haben, dorthin würde ich mich ganz einfach wenden. Wenn Schreiben von der DB sollte auch irgendeine Telefonummer vorhanden sein, wenn zufällig schon von der Polizei brauchst Du ja nur den Sachverhalt ordentlich zu schildern ... gegebenen Falles Strafanzeige gegen Unbekannt stellen, kann der möglicher weise ermittelt werden, bekommt der noch mehr als wie nur eine Anzeige wegen Erschleichung einer Dienstleistung. Und letzlich sollte Dich Zugbegleiter/in notfalls bei Gegenüberstellung ja auch nicht wieder erkennen können da Du es ja nicht warst.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo HerrSchiesl,

Elmaran hat Ihnen ja hier schon einige Tipps gegeben. Normalerweise erhält man, wenn man ohne Fahrschein unterwegs ist, eine Fahrpreisnacherhebung. Diese oder auch das Schreiben der DB Vertrieb GmbH Fahrpreisnacherhebung  müssten Sie dann auch erhalten haben, wenn ein anderer Ihre Daten bei der Kontrolle angegeben hat. Wobei normalerweise hier die Daten aus einem Ausweis übernommen werden.

Gegen die Fahrpreisnacherhebung können Sie dann Widerspruch unter diesem Link einlegen. /tr