Frage beantwortet

Jugendlicher reist mit Kindern

Ich habe für meinen Neffen (15 Jahre alt) und meine beiden Nichten (jeweils 13 Jahre alt) ein Online Ticket gebucht. Da der Neffe bereits über 14 ist, habe ich in der Online-Buchung einen Erwachsenen und zwei Kinder ausgewählt. Daraufhin wurde ein Sparpreis von 29 Euro angezeigt, den ich gebucht habe. Bei der Fahrt gab es nun Schwierigkeiten. Die Zugbegleiterin wollte das Ticket nicht akzeptieren, weil kein Erwachsener dabei war. Ich muss aber für über 14-jährige doch eine Erwachsenenticket lösen, oder? Der Vorgang wurde nun laut Aussage der Zugbegleiterin "an die Zentrale" weitergeleitet, wir würden dann von "der Bahn" hören. Ich war nicht dabei, aber nach Schilderung der etwas verstörten Kinder war der Vorgang alles andere als freundlich.

awe
awe

awe

Ebene
0
55 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo awe,

Sie haben ein Ticket mit der kostenfreien Kindermitnahme gebucht.

Dies gilt aber nur für (Groß-)elternteile.

Demnach waren Ihre beiden Nichten nicht im Besitz einer gültigen Fahrkarte und Sie werden nun eine erhöhtes Befordeungsentgelt bzw. eine Fahrlreisnacherhebung bekommen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo awe,

Sie haben ein Ticket mit der kostenfreien Kindermitnahme gebucht.

Dies gilt aber nur für (Groß-)elternteile.

Demnach waren Ihre beiden Nichten nicht im Besitz einer gültigen Fahrkarte und Sie werden nun eine erhöhtes Befordeungsentgelt bzw. eine Fahrlreisnacherhebung bekommen.