Frage beantwortet

Fragen zur Berechtigungskarte von Schülerzeitkarten

Ich habe bereits der Bahn eine mail geschickt, aber ich denke, es kann ja nicht schaden, hier auch zu fragen, solange ich auf eine Antwort warte.

Ich beginne am ersten September eine Ausbildung und will mir deswegen eine Schülermonatskarte bzw. Schülerwochenkarte (ohne Abo) besorgen.

So wie ich das verstanden hab, muss ich mir dieser Karte auf der Seite der Bahn ausdrucken und ausfüllen. Auf der Karte befindet sich ein Teil, der von der Bahn abgestempelt werden muss. Von wem oder wo muss dieser denn abgestempelt werden? Soweit mir bekannt ist, sind die Schalter an meinem Start- und Zielbahnhof kaum oder gar nicht mehr besetzt. Gibt es da noch andere Möglichkeiten? (z.B. Kontrolleur im Zug direkt)

Und muss ich damit zuerst zum Betrieb oder kann die Bahn diese Karte auch ohne den Stempel meiner Firma abstempeln? Ich will nicht unbedingt 2mal hin und her fahren, weil irgendwas fehlt.

Desweiteren befindet sich meine Berufsschule in einem anderen Ort als mein Ausbildungsbetrieb. Brauche ich in dem Fall eine zweite Berechtigungskarte? Der Ort des Ausbildungsbetriebs liegt auf der Strecke zum Ort der Berufsschule. Theoretisch würde doch eine Karte reichen, mit der ich beide Orte per Bahn anfahren kann. Welchen Stempel brauch ich dann. Den der Schule oder gleich beide?

Leider gibt die Seite der Bahn in der Hinsicht kaum Information her.

Danke für die Hilfe.

stefan86
stefan86

stefan86

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen stefan86, die Berechtigungskarte können Sie in einer personalbedienten Verkaufsstelle der DB abstempeln lassen. Die Bestätigung der Bildungseinrichtung zur Berechtigung muss schon beim Kauf vorliegen, dies steht auch auf der Berechtigungskarte. Erst dann kann die Zeitkarte ausgegeben werden und ist gültig. /gu

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (1)

25%

25% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo stefan86, es ist richtig, dass Sie sich die Berechtigungskarte ausdrucken müssen, wenn Sie eine Wochen- oder Monatskarte für Schüler über www.bahn.de bestellen möchten. Hier muss dann erst der Stempel und die Unterschrift der Ausbildungsstätte erfolgen und Sie müssen den entsprechenden Nachweis bei der Deutschen Bahn vorlegen. Um welche Strecke genau geht es denn bei Ihnen? Eventuell ist eine Schülerzeitkarte Ihres Verbundes von Vorteil. Vergleichen können Sie die Preise hier und hier. Liebe Grüße /an

stefan86
stefan86

stefan86

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Danke für die Hilfe. Ich hoffe, ich krieg hier nach den Tagen noch eine Antwort.

Welches Ticket ich mir hole, weiß ich bereits, trotzdem danke.

Was bedeutet "bei der Deutschen Bahn vorlegen"? Heißt das, ich kriege mein Stempelchen an einen dieser ganz normalen Schalter oder muss ich dafür sonst wo hin? Weil etwas anderes außer das gibt es auf meiner Strecke nicht. Mir wurde auch nicht die Frage beantwortet, ob einer der Kartenkontrolleure da sein Stempel drauf drücken kann.

Warum werden solche simplen Fragen nicht auf bahn.de beantwortet? Ich muss mich durch das halbe Netz googlen, weil die Deutsche Bahn auf ihrer Seite nichts anderes als dieses Formular anbietet, aber mir nicht sagt, was genau ich damit machen muss. Mir ist klar, dass ich für diese Berechtigungskarte einen Stempel des Betriebs und den der Bahn brauch, aber ist es so schwer dazu zu schreiben, dass ich zuerst zum Betrieb rennen muss, bevor ich zur Bahn gehe? Es ist teilweise sehr frustrierend an bestimmte Informationen zu gelangen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen stefan86, die Berechtigungskarte können Sie in einer personalbedienten Verkaufsstelle der DB abstempeln lassen. Die Bestätigung der Bildungseinrichtung zur Berechtigung muss schon beim Kauf vorliegen, dies steht auch auf der Berechtigungskarte. Erst dann kann die Zeitkarte ausgegeben werden und ist gültig. /gu