Diese Frage wartet auf Beantwortung

Warum wird das Auftreten eines Fehlers auf der Buchungsseite nicht kommunziert - Teil2?

Ich weiß, dass Sie es nicht schätzen, wenn Fragen mehrfach gestellt werden.
Angesichts eines weiteren Fehlers (Einlösen von Bonuspunkten), dessen Behebung sich erneut über mehrere Tage hinzog, möchte ich diese Frage aber trotzdem wiederholen:
Warum ist es nicht möglich, die Existenz eines Fehlers - wenn es schon nicht möglich ist, diesen zeitnah zu beheben - bereits am Anfang des fehlerhaften Buchungsvorgangs deutlich zu kommunizieren? Dann weiß der Kunde, dass er es auf diesem Weg erst gar nicht probieren muss und verplempert nicht seine Zeit.
So, wie es momentan läuft, muten Sie den Kunden zu, den Buchungsvorgang komplett zu durchlaufen und speisen sie dann am Ende mit einem Abbruch und einer nichtssagenden Fehlermeldung ab. Weitere Informationen werden nicht erteilt - mit anderen Worten: Sie lassen die Kunden, die ein Ticket buchen wollen, einfach kommentarlos im Regen stehen.
Auch dauert es immer viel zu lange, bis Fehler überhaupt erkannt und den Mitarbeitern der Hotline mitgeteilt werden, so dass die Kunden, die sich Hilfe suchend an die kostenpflichtige Hotline wenden, nach z.T. langen Wartezeiten dann auch noch falsche Informationen erhalten.
Die angegebene Mailadresse ist für die Klärung dringender Fragen ohnehin unbrauchbar, eine Antwort erhält man oft erst nach Tagen und leider besteht die Antwort dann oft nur aus den Standardsatzbausteinen mit Hinweisen auf Browser, Cookies, Caches.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Und noch ein Nachtrag:
Hier im Forum werden die Kunden, die hier immer wieder die gleiche Frage stellen, dann immer leicht pikiert darauf hingewiesen, dass sie doch bitte (eigentlich ist gemeint: gefälligst...) die Suchfunktion nutzen sollen.
Dabei liegt das Versäumnis auf Seiten der Bahn: Würde sie die Kunden auf der Buchungsseite angemessen informieren, würden sie gar nicht erst hier im Forum auflaufen.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Vielleicht befragen Sie dazu mal den zuständigen 'Fachbereich'?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier:
https://community.bahn.de/questions/1163695-permanente-fehlermeldung-buchung-bahn-bonus-freifahrt#answer_2626767
kann man gut sehen, was die fehlenden Informationen für den Kunden bedeuten: 14 Fehlversuche - und immer noch kein Ticket.

Die Kunden haben doch eine Fehlermeldung erhalten, in welcher mitgeteilt wurde, dass die Buchung derzeit nicht möglich ist und der Fehler protokolliert wurde. Das System kann ja nicht gleich den Kunden mit einer Fehlermeldung anschreien, wenn noch gar nicht klar ist, was dieser eigentlich buchen möchte. Wird dann auf auf Prämieneinlösung geklickt, erfolgt doch die Fehlermeldung. Als uns die Fehlermeldungen mitgeteilt wurden, haben wir diese auch an den Fachbereich zur Prüfung weitergeleitet und dieser hat das Problem erst einmal analysiert und sich anschließend an die Behebung des Fehlers gemacht.
Einige User verstehen die Community nicht, weshalb wir diese auf die Suchfunktion hinweisen. Wenn diese genutzt wird, erhalten die User auch viel schneller eine Antwort auf Ihre Frage. /ni

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Leider kann man mit dieser unspezifischen Fehlermeldung überhaupt nichts anfangen!
Bei der Sache mit der Vorteilswelt dachte ich auch zuerst: okay, der Fehler ist protokolliert worden - die bei der Bahn kriegen also mit, dass es einen Fehler gibt. Pustekuchen. Erster Anruf bei der Hotline: Nein, uns ist nichts von einem Fehler bekannt...
Und Sie (bzw. das System) müssen den buchungswilligen Kunden auch nicht mit einer Fehlermeldung "anschreien" - aber ein Hinweis wie "zur Zeit kann bei der Buchung von Prämien ein Fehler auftreten" BEVOR am Ende des Buchungsvorgang die Fehlermeldung erscheint, macht den Kunden schonmal drauf aufmerksam, dass da ein Problem lauert. Und dass es ihm wahrscheinlich wenig bringt, es in ein paar Minuten oder Stunden erneut zu probieren und er - vor allem, wenn er einen fixen Reisetermin in naher Zukunft hat - besser gleich die Hotline kontaktiert.

Ihren Einwand kann ich verstehen, es wird nicht genau gesagt, was denn nun nicht funktioniert. Aber da vor der Fehleranalyse nicht klar ist, wo das Problem liegt, kann leider auch keine genauere Fehlermeldung angezeigt werden. Der Fehler wird intern an die zuständigen Kollegen weitergeleitet, jedoch sind darüber die Kollegen an der Hotline nicht informiert, da diese die Meldung nicht erhalten. Deshalb kann es leider vorkommen, dass die Mitarbeiter noch nichts von dem Problem wissen, wenn Sie anrufen, da sie nicht so schnell informiert wurden. Ich muss Ihnen aber Recht geben, dass hier Verbesserungspotential in der Informationspolitk besteht. /ni

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nun nähern wir uns an...

Aus Kundensicht kann ich Ihnen sagen, dass bereits der Hinweis, dass (möglicherweise) eine Störung/ein Problem vorliegt, ungemein hilfreich ist, weil man sich dann z.B. das weitere Rumprobieren mit anderen Browsern etc. schenken kann und evtl. gleich auf Alternativen zurückgreift.

Im Falle des Zwischenhalt-Fehlers gab es ja nichtmal eine Fehlermeldung, es hat einfach tagelang nicht funktioniert und man konnte es nur austricksen, wenn man die Info mit dem Eintippen hatte.