Frage beantwortet

Warum ist ein Ticketkauf über die App nicht möglich, wenn die Abfahrtszeit des Zuges erreicht worden ist?

Stattdessen wird man dazu gezwungen nachzulösen im Zug. Wofür dabei 10 Euro zusätzlich anfallen sollen? Die Kosten und Umstände könnten sich beide Seiten locker sparen, wenn man bis zur tatsächlichen Abfahrt des Zuges zumindest das Ticket noch kaufen könnte in der App...

Esko
Esko

Esko

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Problem hatte ich neulich auch. Die Zeit war zu kurz, um noch einen Fahrschein am Automaten oder Schalter zu kaufen. Hab dann im Zug mit der App ein Ticket für die nächste Verbindung auf der gleichen Strecke gekauft. Das hat funktioniert und gab auch keine Beanstandung.

Esko
Esko

Esko

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Tatsächlich fahre ich selber häufig mit der Deutschen Bahn. Eine Kontrolle im Bahnhof während der Zug steht, ist mir noch nie passiert.

Und selbst wenn dies der Grund wäre, so könnte man ja auch bei einer Buchung über die App die "Strafgebühr" erheben. Denn was anderes sollen die 10 Euro nicht. Nur abschrecken, oder?

Hallo Esko,

es ist technisch nicht möglich, ein Ticket für einen Zug zu erwerben, welcher nach Fahrplan bereits abgefahrenen ist. Wie Bremer schon schrieb, wird damit unter anderem auch verhindert, dass erst Tickets gebucht werden, wenn eine Kontrolle erfolgt. Ihr Vorschlag, eine "Strafgebühr" zu bezahlen, ist ja nichts anderes, wie wenn Sie das Ticket im Zug erwerben, hier kommt halt nur der Bordpreis anstatt einer "Strafgebühr" dazu. /ni