Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zwischenhalt

Warum kann man online keine Zwischenhalte buchen? - Man kann sie zwar eingeben (Z.B. Heidelberg 48:00 h), im Ergebnis wird das aber ignoriert. Die neue Eingabemaske ist echt Scheiße!

Antworten

Der Fehler ist bekannt.
Um diesen Fehler zu umgehen, kann man den vollständigen Bahnhofsnamen in das vorgesehene Feld eingeben, statt einen Bahnhof aus der Liste auszuwählen. Dann wird die Eingabe auch bei der Reiseauskunft/Buchungsanfrage berücksichtigt. Der Fehler selber wird im Laufe der kommenden Woche behoben werden.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Gestern hieß es doch:
"Guten Morgen Wopiwolf, erst einmal freut es mich, dass Sie buchen konnten. Allerdings habe ich es gerade noch einmal getestet und festgestellt, dass der Fehler nicht mehr besteht. Gern können Sie mir Ihre Reiseverbindung nennen, bei der die Auswahl aus der Liste nicht funktionierte. Beste Grüße. /gu

DB Bahn

vor einem Tag"

Was denn nun?!

Hallo zusammen,

der Fehler zur VIA-Suche ist mittlerweile behoben. Die Verbindungsauskunft sollte nun wieder ganz normal den Zwischenhalt mit einbeziehen. Im Fall von humpelpuber liegt es an dem Aufenthalt von 48 Stunden. Hierfür kann online keine Fahrkarte gekauft werden, da die Geltungsdauer der jeweiligen Fahrkarte überschritten werden würde. Die Buchung muss daher gestückelt werden. Sie können höchstens eine Preisanfrage online stellen. Im Servicecenter wird dann der entsprechende Preis ermittelt und Ihnen unverbindlich übersendet. Sie entscheiden dann, ob Sie das Angebot buchen möchten oder nicht. Alternativ ist es auch möglich, direkt zu einer DB Verkaufsstelle zu gehen oder unseren telefonischen Reiseservice anzurufen. Liebe Grüße /jn