Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zug verpasst?

Ich bin Student und habe deshalb ein Semesterticket für NRW, wohne allerdings in Niedersachsen. Wenn ich nun nach Hause fahren will, fahre ich von Siegen nach Rheine und von Rheine buche ich mir ein Sparticket bis nach Norden.
Die Umstiegszeit in Rheine beträgt nur 6-8 Minuten, also ist eine 5 minütigen Verspätung schon tödlich.
Da ich ja theoretisch nach Rheine kein Ticket buche ist der darauf folgende Zug ja kein Verbindungszug für mich, deshalb meine Frage.

Wenn ich nun den Zug von Rheine nach Norden verpasse, ist es dann möglich einfach den darauffolgenden Zug zu nehmen?
Schonmal danke im vorraus ;D

landmannmax
landmannmax

landmannmax

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo landmannmax,

gemäß der Fahrgastrechte dürfen Sie einen anderen Zug nutzen, wenn Sie aufgrund eines Bahnverschuldens den Anschlusszug verpassen. Achtung: Allerdings nur, wenn alle Züge auf eine Fahrkarte gebucht sind (ein Beförderungsvertrag). Dies ist in Ihrem Fall nicht so. Sie haben zwei Beförderungsverträge - einmal von Siegen nach Rheine mit dem Semesterticket und einmal von Rheine nach Norden mit dem Sparpreis. Den Zug von Rheine nach Norden müssen Sie also zwingend nutzen, sofern dieser nicht ausfällt oder eine Verspätung von mindestens 20 Minuten aufweist. Ich kann Ihnen nur empfehlen, schon früher nach Rheine zu fahren, sodass Sie den Anschluss auf jeden Fall rechtzeitig erreichen. Liebe Grüße /jn