Diese Frage wartet auf Beantwortung

Was macht ein Bahnfahrer, wenn er seine nicht übertragende Bahn Abo Karte verliert?

Ein risikoaverser Bahnfahrer wählt extra eine nicht übertragende DB ABO (Regio) von Augsburg Haunstetten bis München Hauptbahnhof, weil er notfalls eine Ersatzkarte bekommen kann. Nun tritt der Notfall ein. Wie bekommt der Bahnfahrer schnellstmöglich eine Ersatzkarte? Und muss der Kunde die Strecke bis die Ersatzkarte da ist bezahlen oder gibt es da eine Rückerstattung in diesem Zeitraum?

Was schon versucht wurde:

  • Diese Seite ist leer:
  • https://www.bahn.de/p/view/angebot/pendler/fern-und-nahve...

    • Reisezentrum verweist auf Stuttgarter Kollegen
    • Stuttgarter Hotline Kollegen auf besseren und schnelleren E-Mail-Verkehr
    • E-Mail beantwortet sich selber, das die Email eingegangen ist

    Ich nehme mal die Post braucht auch noch ein Tag

    Deshalb meine Frage, mit welchen Tickets überbrückt der Bahnfahrer ohne ABO die Bahnfahrten?

    Vielen Dank für Eure Antworten

    Beste Grüße

    Nils1980

Antworten

Hallo, ich fürchte es wird Ihnen nichts anderes übrig bleiben, als reguläre Tickets für die Strecke zu kaufen. Diese werden Ihnen im Nachgang auch nicht erstattet, da Sie ja theoretisch Ihr übertragbares Ticket in der Zeit jemand anderem gegeben haben könnten.

pedaa19
pedaa19

pedaa19

Ebene
3
2339 / 5000
Punkte

Wenn das Abo nicht übertragbar ist, sollte es kein Problem sein, eine neue Fahrkarte gegen Bearbeitungsgebühr auszudrucken oder zuzustellen. Schonmal bei der Hotline vom Abo-Center versucht: Abo-Center DB
01806 011 066
(20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf)

Abo-Center DB-Jobtickets
01806 033 066
(20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
abo-firmenkunden@bahn.de

Hallo Nils1980,
wie schon pedaa19 richtig schrieb, müssen Sie sich bei einem Verlust Ihrer persönlichen DB Monatskarte an das Abo-Center in Stuttgart wenden. Die Kollegen vom Abo-Center können Sie dann auch beraten, wie Sie bis zum Erhalt der Ersatzkarte mobil bleiben können. Bitte beachten Sie, dass für die Neuaustellung der Zeitkarte eine Gebühr von 36 Euro erhoben wird. /da