Frage beantwortet

Kann ich das Identifizierungsdokument für mein Online Ticket noch ändern

Hallo liebes Bahn Team,

Ich habe vor 2 Monaten ein Online Ticket für mich, meinen Mann und beide Kinder gekauft. Als Identifizierung gab ich MEINEN Ausweis an. Nun muss ich wegen eines unaufschiebbaren Behördengangs mit einem Kind bereits einen Tag früher fahren. Ich hab dafür auch schon ein neues Online Ticket gekauft. (war natürlich sehr teuer, so knapp vor Abfahrt)

Kann mein Mann mit meiner Tochter jetzt noch mit dem Online Ticket fahren, das ich für uns 4 gekauft habe? Kann ich das Online Ticket irgendwie auf ihn umschreiben lassen? Oder muss ich das ticket wirklich stornieren?
Umbuchen für Ihn und die Tochter würde leider wesentlich teurer kommen - auch wenn jetzt nur 2 am geplanten Tag heimfahren!!!!

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten morgen sanna,

eine nachträgliche Namensänderung ist leider nicht mehr möglich. Ich möchte Ihnen kurz erläutern wieso dies so ist. Es wurde in einem Buchungsprozess bereits ein Online-Ticket im pdf Format erstellt. Somit ist dieser Prozess abgeschlossen. Sofern Sie sich dieses Ticket nun ausdrucken und danach die Daten ändern lassen, wären faktisch zwei Online-Tickets im Umlauf obwohl nur eins davon bezahlt wäre. Das Zugbegleitpersonal kann diesen 'Fehler' nicht aufdecken weil die Entschlüsselung des Tickets ja korrekt erfolgt. Bei einem Ticket aus dem Automaten oder Reisezentrum wäre dies (unabhängig davon dass es eh nicht personengebunden ist) einfacher, weil Sie das alte abgeben und dafür ein neues bekommen. Online ist jedoch nie auszuschließen dass es noch weitere Kopien gibt die unberechtigterweise im Umlauf sind. Daher müssen Sie wohl in den sauren Apfel beißen und das Ticket abzüglich des tariflichen Entgeltes von 17,50 € zu stornieren.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Tino Groß
Tino Groß

Tino Groß

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten morgen sanna,

eine nachträgliche Namensänderung ist leider nicht mehr möglich. Ich möchte Ihnen kurz erläutern wieso dies so ist. Es wurde in einem Buchungsprozess bereits ein Online-Ticket im pdf Format erstellt. Somit ist dieser Prozess abgeschlossen. Sofern Sie sich dieses Ticket nun ausdrucken und danach die Daten ändern lassen, wären faktisch zwei Online-Tickets im Umlauf obwohl nur eins davon bezahlt wäre. Das Zugbegleitpersonal kann diesen 'Fehler' nicht aufdecken weil die Entschlüsselung des Tickets ja korrekt erfolgt. Bei einem Ticket aus dem Automaten oder Reisezentrum wäre dies (unabhängig davon dass es eh nicht personengebunden ist) einfacher, weil Sie das alte abgeben und dafür ein neues bekommen. Online ist jedoch nie auszuschließen dass es noch weitere Kopien gibt die unberechtigterweise im Umlauf sind. Daher müssen Sie wohl in den sauren Apfel beißen und das Ticket abzüglich des tariflichen Entgeltes von 17,50 € zu stornieren.

Gruß, Tino!