Frage beantwortet

Umbuchung/Storno wegen nachträglich angesetzter Bauarbeiten

Hallo,
ich habe mir eine Reise mit KLeinkind gebucht, nun lese ich gestern, das nachträglich zu meiner Buchung nun Bauarbeiten auf der Strecke stattfinden. Ich muss mit dem Kind nun zwischen Bus und Bahn umsteigen, wenn ich die Fahrkarte zurückgeben will, muss ich 17,50 € zahlen und meine Platzreservierung entfällt. Das heißt ich verliere hier viel Geld.
Wie verhält es sich, wenn nach der Buchung Bauarbeiten/Streckensperrungen eingerichtet werden mit einer Stornierung der Fahrkarte?
Danke für hilfreiche Antworten!

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Guten Morgen Denny83,

ganz so schlimm sieht es natürlich nicht aus. Sofern nach Ihrer Buchung Bauarbeiten oder ähnliches stattfinden und den Fahrplan somit zur Makulatur werden lassen, haftet grundsätzlich das Eisenbahnverkehrsunternehmen. Ich möchte Sie daher bitten das Ticket im Reisezentrum für einen anderen Zug gültig schreiben zu lassen. Die Kollegen helfen Ihnen selbstverständlich auch dabei die Sitzplatzreservierung umzutauschen. Ist die Fahrt mit dem Kleinkind darüber hinaus unzumutbar (weil der SEV nicht umgangen werden kann) so steht es Ihnen frei kostenlos vom Beförderungsvertrag zurückzutreten. In diesem Fall werden definitiv keine Stornierungskosten erhoben.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (3)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Guten Morgen Denny83,

ganz so schlimm sieht es natürlich nicht aus. Sofern nach Ihrer Buchung Bauarbeiten oder ähnliches stattfinden und den Fahrplan somit zur Makulatur werden lassen, haftet grundsätzlich das Eisenbahnverkehrsunternehmen. Ich möchte Sie daher bitten das Ticket im Reisezentrum für einen anderen Zug gültig schreiben zu lassen. Die Kollegen helfen Ihnen selbstverständlich auch dabei die Sitzplatzreservierung umzutauschen. Ist die Fahrt mit dem Kleinkind darüber hinaus unzumutbar (weil der SEV nicht umgangen werden kann) so steht es Ihnen frei kostenlos vom Beförderungsvertrag zurückzutreten. In diesem Fall werden definitiv keine Stornierungskosten erhoben.

Gruß, Tino!