Diese Frage wartet auf Beantwortung

Defekte Fahrkartenautomaten

Als ich am Montagabend am Airport Frankfurt ankam und mit der Bahn weiterfahren wollte, versuchte ich am Automat eine Fahrkarte zu kaufen.
Der erste Automat, an dem ich es probierte, war defekt. Der zweite ebenfalls. Der dritte, 4, 5,.. ebenfalls. Erst der 8.(!) Automat konnte mir eine Fahrkarte verkaufen.

Seit dem Bankrott der Betreiberfirma der Fahrkartenautomaten laufen diese offenbar komplett ohne Wartung und fallen entsprechend reihenweise aus.

Wie kann man als Kunde mit dieser Situation umgehen - zumal es ja auch Bahnhöfe mit weniger als acht Automaten gibt?

PMc
PMc

PMc

Ebene
0
50 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo PMc, waren dies alles Fernverkehrsautomaten? Wenn Automaten defekt sind, dann können Sie die Automatennummern notieren. Sollte es zu einer Zahlungsaufforderung kommen, so kann man im Nachhinein nachvollziehen, ob diese Automaten tatsächlich außer Betrieb waren. /se

PMc
PMc

PMc

Ebene
0
50 / 100
Punkte

@DB: Das waren alles kombinierte Fern/Nahverkehrsautomaten (DB/RMV), und ich habe nicht gesagt, dass sie "ausser Betrieb" waren, sondern *defekt* - d.h. kein Wechselgeld, keine funktionierende Scheinannahme, und sonstige Wartungsmängel.
Wieso ich die Nummern der Automaten notieren soll, kann ich nicht nachvollziehen - das stellt einen erheblichen Aufwand dar (Anstellen, Warten, Testen, Noterien), und es ist doch die Aufgabe der DB, ihre Geräte zu verwalten - warum also sollte ich als Kunde die Aufgaben des Lieferanten übernehmen (ohne dafür bezahlt zu werden)?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Sie hatten ja gefragt, wie Sie mit dieser Situation umgehen sollen. Dies war nur ein Beispiel dafür und keine Aufforderung, dass Sie diesen Mehraufwand betreiben sollen. Die Automaten sind so eingestellt, das bestimmte Tickets nicht mit Scheinen zu bezahlen sind. Ebenso kann es leider vorkommen, dass nicht genügend Wechselgeld vorhanden ist. Daher sollte man das Geld immer passend parat haben. Liebe Grüße /se

PMc
PMc

PMc

Ebene
0
50 / 100
Punkte

@DB: Okay, danke für die Erklärung. Klar gibt es verschiedene Möglichkeiten - passend zu zahlen ist sicher immer gut, aber überlegen Sie mal wieviele Städte, wieviele Verkehrsverbünde und wieviele Währungen es allein in Europa gibt - und wie man es anstellen könnte, jeweils vor Abflug Münzgeld(!) in der Fremdwährung des Ziellandes zu beschaffen...
Damit kommen wir dann auch vom bargeldlosen Bezahlen ab und müssen wieder mit *Geldbeuteln* umherreisen. Kreditkarten funktionieren ja in FRA nicht, weil da die Bahn den Nahverkehr betreibt und das nicht wünscht. Für andere Betreiber in anderen Städten scheint das kein Problem zu sein.