Frage beantwortet

Handy-Tickets nicht mehr als gültige Fahrkarte nutzbar?

Ich habe heute über den PC ein Online-Ticket für eine ICE-Fahrt für zwei Personen gebucht. Später habe ich das Ticket wie immer in die Smartphone-App "DB Navigator" geladen. Bisher konnte ich dieses Handyticket im Zug zusammen mit meiner BahnCard vorzeigen. Ein Ausdruck des Tickets war nicht erforderlich.
Warum ist das diesmal nicht möglich? Im jetzigen Handyticket ist im Gegensatz zu meinen bisher gekauften Tickets kein QR-Code mehr enthalten und ich erhalte die Meldung: "Als Fahrkarte ist nur der Ausdruck des Online-Tickets gültig. Diesen bei der Kontrolle vorweisen".
Kann man Handytickets plötzlich gar nicht mehr bei der Kontrolle im Zug verwenden, oder liegt es in diesem Fall nur daran, dass es sich um ein Online-Ticket "BC-Mix" handelt?
Vielen Dank im Voraus!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

@DB Bahn:
Hallo! Selbstverständlich mache ich das gerne.

  • 06.08.2016, 07:29 Uhr, ICE 908
  • 06.08.2016, 16:36 Uhr, ICE 1687
  • _ Link selber entfernt :) _
    ---
    Vielleicht noch zur Erläuterung:
    Ich selber habe eine BC 50, 1. Klasse. Die mitreisende Person hat eine BC 25, 2. Klasse. Das Ticket habe ich für uns beide online gebucht. Das PDF enthielt zwei Online-Tickets, jeweils eins für die entsprechende BC. Die Sitzplatzreservierungen waren nur auf einem der beiden Tickets eingetragen. Als ID-Ausweis ist auf beiden Tickets meine BC eingetragen.
    Hat dieser "BC-Mix" möglicherweise etwas damit zu tun, dass in der App kein Handyticket mit QR-Code angezeigt wird?

    [Bearbeitet von DB Bahn am 03.08.2016 um 21:40 Uhr: Nennung persönlicher Daten]