Frage beantwortet

Mein zug fiel aus, ich mußte morgens ein Taxi nehmen, um meinen FLug erreichen, Bahn will nicht das Taxi erstatten

um 6.15 am 14.02.16 wurde morgens um 6.30 per Mikrofon mitgeteilt, das aufgrund von Bauarbeiten allen Züge zum Flughafen 2 Stunden ausfallen würden. Ich habe ein Taxi nehmen müssen, und mir entstanden 60 Euro Kosten. Das Servicecenter hat mir meine kosten für die Fahrkarte zurückerstattet, Taxi jedoch nicht, Begründung ich hätte auch 2 Stunden später fahren können. Es wäre egal ob ich meinen Flug verpasse, das wäre meine Privatangelegenheit.
Mein Rechtschutzversicherung gab mir Deckung zur Klage. Was tun?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo ludgerh,

ich bin kein Rechtsanwalt, daher kann ich Ihnen auch keine Rechtsberatung diesbezüglich anbieten.

Jedoch bin ich der Meinung, dass Sie bei einem Rechtsstreit keinen Erfolg haben werden, da Ihnen die Kosten für die Beförderung erstattet wurden.

Für Folgekosten (Taxi) kann meiner Meinung nach nicht die Bahn haftbar gemacht werden.

Wie Sie weiter vorgehen wollen, ist Ihre Entscheidung, jedoch finde ich den Aufwand für einen Rechtsstreit im Verhältnis zu den Kosten ungerechtfertigt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo ludgerh,

ich bin kein Rechtsanwalt, daher kann ich Ihnen auch keine Rechtsberatung diesbezüglich anbieten.

Jedoch bin ich der Meinung, dass Sie bei einem Rechtsstreit keinen Erfolg haben werden, da Ihnen die Kosten für die Beförderung erstattet wurden.

Für Folgekosten (Taxi) kann meiner Meinung nach nicht die Bahn haftbar gemacht werden.

Wie Sie weiter vorgehen wollen, ist Ihre Entscheidung, jedoch finde ich den Aufwand für einen Rechtsstreit im Verhältnis zu den Kosten ungerechtfertigt.