Diese Frage wartet auf Beantwortung

Online-Ticket Kontrollmedium mitgeben an Minderjährige?

Wenn man als Erwachsener ein Online-Ticket für ein minderjähriges Kind erwirbt, muss man diesem dann den eigenen Personalausweis bzw. das andere Kontrollmedium mit auf die Fahrt geben? Oder reicht in dem Fall eine einfache Kopie. Sollte dies nämlich tatsächlich der Fall sein, sollte das Team der deutschen Bahn mal ernsthafte Gedanken über ihr Buchungssystem machen!

Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo,

Wenn Sie ein Online Ticket für ein Kind buchen, benötigt dieses eine eigene ID.

Wenn Ihnen das nicht gefällt, buchen Sie am Automaten oder am Schalter das Ticket.

Hallo FelifBartlet,

was Bertosch schreibt, ist korrekt. Das Kind benötigt für das Online-Ticket eine eigene ID-Karte. Das kann entweder der Personalausweis oder die BahnCard sein. Ist beides für das Kind nicht vorhanden, buchen Sie das Ticket online bitte per Postversand (Versandpauschalte: 3,90 Euro) oder erwerben Sie die Fahrkarte an einer DB Verkaufsstelle oder am Fahrkartenautomaten. Falls Sie Ihre Karte als ID angegeben haben, ist das Ticket für das Kind nicht gültig. Beachten Sie bitte auch unsere Hinweise, wie Sie eine Fahrkarte für Ihr Kind buchen und es alleine fahren lassen können. Liebe Grüße /jn

FelifBartlet - Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ihren zweiten Beitrag habe ich geschlossen. Bitte bleiben Sie unter einem Thread, wenn es um dasselbe Thema geht. Es wird sonst zu unübersichtlich und verwirrend für alle Parteien. Ich antworte Ihnen der Übersicht halber nun hier:

Hatten Sie das Schüler-Ferien-Ticket über unseren DB Regio Shop bestellt? Dort steht eindeutig, dass das Kontrollmedium dem Ticketnutzer gehören muss. Zitat: "Online-Tickets gelten nur mit einem eindeutigem Identifikationsmedium - siehe unter "Ausweistyp (Ticketnutzer)"." Auch während der Buchung wird nach dem "Ausweistyp (Ticketnutzer)" gefragt. Ich konnte nicht feststellen, dass über die Buchungsseite etwas Gegenteiliges ersichtlich wäre. 

Ob in Ihrem Fall nun ein Umtausch oder eine Korrektur des Ausweistyps möglich ist, kann ich nicht sagen. Bitte wenden Sie sich einmal direkt an den zuständigen Kundendialog. Sie erreichen diesen telefonisch von Montag bis Freitag in der Zeit von 7 Uhr bis 20 Uhr unter 01806 - 23 64 65 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk 60 ct/Anruf) oder nutzen Sie das Kontaktformular. Ich hoffe, dass die Kollegen eine Lösung für Sie finden. Liebe Grüße /jn