Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

[Archiv] Erhöhtes Fahrgeld

Schönen Guten Tag,
gestern Vormittag (22.07 - 5:52) bin ich im Zug von Schwandorf auf Weiden gefahren.
Später (6:00) wurde ich von einem Kontrolleur freundlich darauf hingewiesen das ich kein gültiges Ticket besitze.
Was für mich sehr ärgerlich war da ich 1,5 Stunden vorher (4:42) online ein Bayernticket gebucht hatte.
Auftragsnummer: XXXXXX
Zertifikat: XXXXXXXXXXX
Da ich nur sehr selten Zug fahre war ich mir nicht darüber bewusst, dass dieses Bayernticket erst ab 9:00 gültig ist!!
Deshalb bitte ich Sie inständig, da die Fahrtkosten von Schwandorf auf Weiden weniger gekostet hätten als das Bayernticket (10,20€) und das die einzige Fahrt war die ich an diesem Tag getätigt habe, mir das erhöhte Fahrgeld von 68€, aus Kulanz zu erlassen.
Mit freundlichen Grüßen
Dennis Kubata

[Bearbeitet von DB Bahn am 23.07.2016 um 15.09 Uhr: Datenschutz - personenbezogene Daten entfernt]

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

Hallo Dennis Kubata,

hier kann man Ihnen leider nicht direkt weiterhelfen. Bitte wenden Sie sich mit der Bitte direkt an die Kollegen von der Fahrpreisnacherhebung in Baden-Baden. Kontaktdaten finden Sie direkt auf dem Beleg. Des weiteren steht Ihnen auch online das Kontaktformular unter https://www.db-fahrpreisnacherhebung.de/kontakte/fahrprei... zur Verfügung. Bitte beachten Sie jedoch dass die Zahlung des regulären Fahrpreisen nur aus Kulanz erfolgen kann. Dies entscheiden die Kollegen jedoch im Einzelfall.

Gruß, Tino!