Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zuviel gezahlt für Sachsenticket: 13 Personen 8 Kinder, 5 Erwachsene, 125,00 €?

Am 7.7. 16 fuhren wir eine Gruppe von 13 Personen, darunter 8 Kinder von 4-13 Jahren und 5 Erwachsene,darunter 3 Mütter und 2 Betreuer des Kinder- und Jugendhauses "eSeF" Plauen, von Plauen/ Vogtland nach Aue/ Sachs.
In Plauen kaufte ich im Servicecenter 3 Sachsentickets: 2x 45,00 € und 1x 35,00€, mit der Aufforderung, auf der Rückseite alle teilnehmenden Namen einzutragen.
Ich machte die Dame im Servicecenter Plauen Oberer Bahnhof darauf aufmerksam, dass wir noch nie soviel bezahlt haben. Sie sagte, dass das so korrekt sei.
In der Regionalbahn RB 23865, 10.07 Uhr ab Zwickau nach Johanngeorgenstadt machte mich die Zugbegleiterin darauf aufmerksam, dass wir viel zu viel für unsere Gruppe bezahlt haben. Sachsenticket Verkehrsverbund Mittelsachsen kam als Hinweis von ihr.
Am Freitag, 8. 7. 16 kontaktierte ich dann persönlich noch einmal die Mitarbeiterin, die mir am 7.7.16 diese Fahrkarten verkaufte.
Sie war nicht bereit, mir vernünftig Auskunft zu erteilen, weil, sie beharrte auf ihrer Meinung, mir die richtigen Tickets verkauft zu haben.
Wir sind eine Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Plauen und müssen mit jedem Euro rechnen.
Wer hat nun recht? Und wer ersetzt mir den eventuell zuviel gezahlten Betrag?

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Heike Albrecht, KJH "eSeF" Plauen, stellv. Leiterin

NoName
NoName

NoName

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo Frau Albrecht,

um Ihnen eine vollständige und korrekte Antwort geben zu können, wäre noch wichtig zu wissen, ob die Kinder die eigenen Kunder der mitreisenden Mütter sind.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Frau Albrecht,

wie Bertosch Ihnen bereits sagte, benötigen wir genauere Angaben, um Ihnen hier eine korrekte Antwort geben zu können. Wie alt sind die jeweiligen Kinder und reisen von den Kindern eventuell eigene Eltern/Großeltern mit. /ti

Hallo Frau Albrecht, Zwickau, Johanngeorgenstadt und Aue gehören zwar zum Verkehrsverbund MittelSachsen jedoch nicht Plauen. Die"gute" Nachricht ist, dass Sie tatsächlich zuviel gezahlt hatten. Auf der von Ihnen genannten Verbindung gilt das Egro.Net-Ticket - ein gemeinsames Angebot der Länder Bayern, Thüringen und Sachsen. Dieses kostet für 5 Personen 40 Euro. Zusätzlich dürfen weitere 3 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren kostenlos mitgenommen werden- unabhängig vom Verwandschaftsgrad. Von den übrigen 5 Kindern benötigen diejenigen unter 6 Jahren keine Fahrkarte. Sollten in Ihrem Fall noch Kinder übrig sein, rechnen Sie für das erste Kind 20 Euro und jeweils 5 Euro für jedes weitere Kind. Für die Rückerstattung sollten Sie sich mit dieser Information zunächst an die ausgebende Stelle wenden. Sollten man Ihnen dort immer noch nicht weiterhelfen können/wollen, bleibt noch die Möglichkeit der Beschwerde unter http://www.bahn.de/kontakt.