Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrkarte für Fahrrad trotz Schwerbehindertenausweis?

Ich habe eine "Strafe" von über 60 € erhalten, obwohl ich einen gültigen Schwerbehindertenausweis dabei hatte. Ich wusste nur nicht, dass ich für mein Fahrrad ein zusätzliches Ticket kaufen muss. Kann ich dagegen reklamieren?

Neuling
Neuling

Neuling

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

Hallo, auf dem Fahrpreisnacherhebungsbeleg steht die Adresse, dort können Sie natürlich Beschwerde einlegen. Hier: https://www.db-fahrpreisnacherhebung.de/ geht es auch. Allerdings dürfte das nicht allzuviel bringen. Der Spruch ist alt und bringt nicht viel, aber "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" Der Schwerbehindertenausweis berechtigt Sie dazu, quasi durch Deutschland kostenfrei zu fahren. Ein Fahrrad ist nunmal nicht dabei. Wieso auch? Ich denke das Argument der Fahrpreisnacherhebungsstelle wird sein "Sie hätten sich im Vorfeld schlau machen können"

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Neuling,

an welche Ansprechpartner Sie sich für einen Widerspruch wenden müssen, hat Ihnen ds1603 bereits richtig mitgeteilt.
Der Schwerbehindertenausweis berechtigt Sie nicht, ein Fahrrad kostenfrei zu befördern. Nur die folgenden zugelassenen orthopädischen Hilfsmittel können kostenfrei auf Fahrradstellplätzen befördert werden: Dreiräder, Liegeräder, lange Laufräder, große Microbikes und nichttrennbare Handbikes. Aus diesem Grund weiß ich auch nicht, inwiefern Ihnen die Kollegen von der Fahrpreisnacherhebung entgegenkommen können. /ni