Frage beantwortet

Sitzplatzreservierung nicht vorhanden wg. techn. Defekt

Es wurde eine Fahrt mit einem IC von Hamburg nach Köln inkl. Sitzplatzreservierung gebucht. Nach dem Einsteigen stellte sich heraus, das die gebuchten Sitzplätze nicht zur Verfügung stehen, da der Waggon aufgrund eines technischen Defekts komplett "gesperrt" wurde. Nachdem wir mit Gepäck vom Schaffner einmal durch den kompletten Zug geschickt worden sind mit dem Hinweis, dass am anderen Ende des Zuges noch Plätze zur Verfügung stehen, stellte sich heraus, dass der Zug schon komplett voll war. Dies hatte zur Folge das wir zunächst keinen Sitzplatz hatten. Es kam der Hinweis vom Bahn-Personal, dass das elektronische Sitzplatzreservierungssystem auf der Fahrt nicht funktioniert und man sich die Plätze so aussuchen soll.

Was können wir als Fahrgast tun, um unsere Rechte geltend zu machen und Schadensersatz zu erhalten?

An wen müssen wir uns wenden bzw. was genau ist jetzt zu tun / zu erwarten?

marcelul
marcelul

marcelul

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo, naja Schadensersatz erhalten sie nicht. Sie erhalten Ihr, in diesem Fall zuviel gezahltes Reservierungsentgelt zurück. Ich unterstelle Sie haben eine Bescheinigung oder ein Vermerk auf den Reservierungen. Damit einfach in ein Reisezentrum Ihrer Wahl und die Gebühr erstatten lassen. Ob das Servicecenter Fahrgastrechte das auch bearbeitet kann ich nicht 100%ig sagen, jedenfalls dauert es da nach Eingang mindestens 4 Wochen. Im Reisezentrum erhalten Sie ihr Geld direkt ausgezahlt.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo, naja Schadensersatz erhalten sie nicht. Sie erhalten Ihr, in diesem Fall zuviel gezahltes Reservierungsentgelt zurück. Ich unterstelle Sie haben eine Bescheinigung oder ein Vermerk auf den Reservierungen. Damit einfach in ein Reisezentrum Ihrer Wahl und die Gebühr erstatten lassen. Ob das Servicecenter Fahrgastrechte das auch bearbeitet kann ich nicht 100%ig sagen, jedenfalls dauert es da nach Eingang mindestens 4 Wochen. Im Reisezentrum erhalten Sie ihr Geld direkt ausgezahlt.

Hallo marcelul. Der Nutzer ds1603 konnte schon einige Fragen beantworten. Wenn betrieblich kurzfristig ein Wagen gesperrt werden musste, können Sie auf andere Wagen ausweichen. Sollte lediglich die Anzeigen ausgefallen und der Sitzwagen begehbar sein, können Sie wie gebucht die Reservierung nutzen. Ich hoffe, dass Sie dennoch nicht die gesamte Reisedauer stehen mussten. Gehen Sie, wie ds1603 angemerkt hat, in ein DB Reisezentrum, um die nicht genutzte Reservierung wegen des defekten Wagens zu erhalten.

ds1603, sofern es bei der Reise eine Verspätung von mindestens 60 Minuten am Zielbahnhof gab, entschädigt das Servicecenter Fahrgastrechte auch die nicht genutzte Reservierung. Dazu ist ein Hinweis vom Zugpersonal auf den Reiseunterlagen hilfreich, damit ersichtlich ist, dass der Wagen gefehlt oder nicht begehbar war. Ansonsten kann das Servicecenter dies auch in Erfahrung bringen. /ch