Frage beantwortet

Zugbindung aufheben weil SEV unzumutbar?

Ich fahre von Basel Bad BF nach Chemnitz hin und zurück. 4x innert einer Woche. Leider wurde in dieser Zeit der HBF Leipzig, über den ich fahre zur Baustelle. Es gibt einen SEV. Nun ist der eher sportlich und da ich auch teilweise mit meinen Eltern reise nicht zumutbar. Zu alt und nicht gut zu Fuss. Ich rief beim Service an und bekam nach langem hin und her (13min aus dem Ausland) die Info das ich da die ursprüngliche Strecke so nicht gefahren wird wie gebucht, die Zugbindung aufheben lassen kann und die Alternative ( in meinem Fall Dresden) nutzen kann. Nun ist das eine Ansage am Telefon und ich bin mir nicht so sicher ob es auch wirklich so ist. Kann ich mich darauf verlassen? Ich muss teilweise erneut Sitzplätze reservieren. Mache ich ungern wenn ich dann auch noch "Schwarzfahrer" bin.

CVollbrecht
CVollbrecht

CVollbrecht

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Guten Abend CVollbrecht,

in Ihrem Fall greifen selbstverständlich die Fahrgastrechte. Kann die Fahrt nicht mehr so durchgeführt werden wie ursprünglich gebucht, so steht es Ihnen frei die Fahrt komplett zu stornieren und sich das gezahlte Entgelt auszahlen zu lassen. Andernfalls haben Sie die Möglichkeit die Fahrt innerhalb der Geltungsdauer zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt auch in einer höheren Produktklasse durchzuführen. Eventuelle Sitzplatzreservierungen werden Ihnen natürlich im DB Reisezentrum kostenfrei umgebucht. Hier erhalten Sie auch eine Bescheinigung über die Aufhebung der Zugbindung damit Sie niemand als "Schwarzfahrer" bezeichnet.

Trotz der Unannehmlichkeiten wünsche ich Ihnen eine gute Reise!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Guten Abend CVollbrecht,

in Ihrem Fall greifen selbstverständlich die Fahrgastrechte. Kann die Fahrt nicht mehr so durchgeführt werden wie ursprünglich gebucht, so steht es Ihnen frei die Fahrt komplett zu stornieren und sich das gezahlte Entgelt auszahlen zu lassen. Andernfalls haben Sie die Möglichkeit die Fahrt innerhalb der Geltungsdauer zu einem früheren oder späteren Zeitpunkt auch in einer höheren Produktklasse durchzuführen. Eventuelle Sitzplatzreservierungen werden Ihnen natürlich im DB Reisezentrum kostenfrei umgebucht. Hier erhalten Sie auch eine Bescheinigung über die Aufhebung der Zugbindung damit Sie niemand als "Schwarzfahrer" bezeichnet.

Trotz der Unannehmlichkeiten wünsche ich Ihnen eine gute Reise!

CVollbrecht
CVollbrecht

CVollbrecht

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Super!
Danke für die schnelle Antwort ;)