Diese Frage wartet auf Beantwortung

Schwerbehinderung und Bahncard 50?

Ich besitze seit Jahren eine BC 50, seit diesem Jahr bin ich schwerbehindert mit GdB 100. Reduziert sich dadurch der Preis für künftige BC 50? Wo muss ich diese Änderung der persönlichen Daten eingeben? Welche weiteren "Vorteile" gewährt die Bahn Schwerbehinderten?

KeiTee
KeiTee

KeiTee

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo KeiTee,

schwerbinderte Personen mit einem Behinderungsgrad von mindestens 70, erhalten eine ermäßigte BahnCard. Senden Sie einfach eine Kopie des Schwerbehindertenausweises mit Angabe Ihrer persönlichen Daten (Name, Anschrift und BahnCard-Nummer) an den BahnCard-Service. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Rückseite Ihrer BahnCard. Beachten Sie dabei bitte, dass der Nachweis mindestens 6 Wochen vor Ablauf der Geltungsdauer beim BahnCard-Service eingehen muss, damit die Folgekarte als ermäßigte BahnCard ausgestellt werden kann. 

Haben Sie zu Ihrem Schwerbehindertenausweis noch eine gültie Wertmarke? Damit dürfen Sie mit allen Nahverkehrszügen unentgeltlich reisen. Wenn Sie zudem Hilfe beim Ein-, Um- und Ausstieg benötigen, helfen Ihnen meine Kollegen von der Mobilitätsservice-Zentrale gerne weiter. /fi