Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahren beide Fahrgäste umsonst mit, wenn ein behindertes Kind mit Kennzeichen B und H Bahn fährt?

Ich frage für die Elterninitiative Apert-Syndrom.de. Wir habe viele KInder mit entsprechenden Ausweisen. Eine Mutter erhielt beim Fahrkartenkauf die Auskunft, dass ein Kind dann eine Fahrkarte kaufen muss, wenn ein Elternteil als Begleitperson umsonst mitfährt. Ist das korrekt, oder bezog sich dass nicht auf den FAll mit einem Behindertenausweis?

Eventuell können Sie mir auch die entsprechende Stelle nennen, wo ich das nachlesen kann.

Antworten

Hallo Leif0815,

in den Nahverkehrszügen der DB fahren Schwerbehinderte mit gültigem Ausweis und dem Beiblatt mit gültiger Wertmarke kostenfrei.

Die schwerbehinderte Person benötigt eine Fahrkarte für die Fahrt in den Fernverkehrszügen der DB (IC/EC, ICE). Sie kann kostenfrei eine Begleitperson in Fernverkehrszügen mitnehmen, sofern im Ausweis steht: "Die Notwendigkeit ständiger Begleitung ist nachgewiesen", bzw. "Die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson ist nachgewiesen" oder die Merkzeichen B, Blind oder BL sind nicht gelöscht bzw. der Vermerk ist auf der Rückseite eingetragen.

Mehr Informationen für mobilitätseingeschränkte Reisende finden Sie auf dieser Seite. /da