Diese Frage wartet auf Beantwortung

Railplus-Authentifizierung im Ausland

Hallo,

bei Fahrten im Ausland besteht die Möglichkeit der Nutzung des 25%igen Rabattes aufgrund der Railplus-Funktion bei den BahnCards 25,50 und 100.
Da es viele Fahrgäste gibt die auch zwei BahnCards besitzen stellt sich die Frage ob exakt die BahnCard bei der (ausländischen) Fahrkartenkontrolle gezeigt werden muss mit der die rabattierte Fahrkarte erworben wurde oder ob auch die andere BahnCard mit Railplus gezeigt werden kann.

Voraussetzung: Beide BahnCards sind gültig, auf diesselbe Person ausgestellt und der eigentliche Preis spielt keine Rolle. Es geht nur um den Nachweis der Railplusfunktion. Merci.

MfG

Antworten

Hallo Alfred,

in unseren Beförderungsbedingungen finden Sie das in Punkt 2.3 der "Bedingungen für den Erwerb und die Nutzung von BahnCards": "Der Anspruch auf den BahnCard-Rabatt besteht nur bei Vorlage einer gültigen BahnCard bei der Fahrkartenkontrolle." Die RAILPLUS-Funktion gilt hier als BahnCard-Rabatt. /da

Und wenn beide BahnCards gültig sind? Steht nicht drin, dass eine spezielle BahnCard gültig sein muss. Ich könnte auch eine andere gültige BahnCard zeigen die ebenfalls RailPlus ermöglicht.

Guten Morgen Alfred,

mit "gültigen BahnCard" ist auch gemeint, dass die BahnCard vorgelegt werden muss, mit der das Ticket gebucht wurde. Diese muss selbstverständlich bei der Fahrt auch gültig sein. Auf dem Ticket steht der BahnCard-Typ und die BahnCard-Nummer, deshalb können Sie im Zug nicht eine BahnCard 50 vorlegen, wenn das Ticket mit einer BahnCard 25 gebucht wurde. /ni

Hallo BahnTeam,

leider ist der Satz in den Bestimmungen "Der Anspruch auf den BahnCard-
Rabatt besteht nur bei Vorlage einer gültigen BahnCard bei
der Fahrkartenkontrolle." nicht eindeutig genug. Wenn müsste drin stehen, mit einer gültigen BahnCard in Verbindung zu der erworbenen Fahrkarte. So stehen die beiden Medien nicht korrekt zueinander. Bitte juristisch prüfen lassen. Nichts ist schlimmer als uneindeutige Bestimmungen.

MfG