Frage beantwortet

Regio-Ticket Allgäu-Schwaben Umtausch

Hallo,
Ich habe mir heute (15.06.16) für Freitag (17.06.16, Hinreise: München - Füssen) und Samstag (18.06.16, Rückreise: Füssen - München) jeweils ein Regio-Ticket Allgäu-Schwaben an einem DB-Schalter gekauft. Kurzfristig haben sich meine Pläne jedoch dahingehend geändert, dass ich die Rückreise noch am selben Tag wie die Hinreise antreten muss und das Regio-Ticket für den 18.06.16 somit für mich unnötig geworden ist.
Meine Fragen:
1. Kann ich das Regio-Ticket für den 18.06.16 wieder gegen Erstattung (eines Teils) des Kaufpreises zurückgeben?
2. Das Regio-Ticket gilt am Geltungstag für beliebig viele Fahrten. Das Heißt, ich kann das Regio-Ticket für den 17.06.16 sowohl für Hin- als auch für Rückfahrt benutzen, oder?

Vielen Dank im Voraus

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo,

Zu 1. Erstattung und Umtausch von „Regio-Tickets Allgäu-Schwaben“ ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Zu 2. korrekt. Für beliebig viele Fahrten in der 2. Klasse der Nahverkehrszüge der DB (IRE, RE, RB) auf ausgewählten Strecken im Allgäu, sowie bei der "Länderbahn DLB die alex-Züge" zwischen München Hbf - Buchloe - Kempten - Lindau bzw. Oberstdorf, Buchloe – Memmingen – Kißlegg – Hergatz und der agilis Eisenbahngesellschaft zwischen Ulm und Neu-Ulm. Und ab 12. Juni 2016 auch zwischen Augsburg-Oberhausen und Mering.
Start- und Zielbahnhof dürfen nicht innerhalb des gleichen Verkehrsverbundes liegen.
(Ulm Hbf – Günzburg und Günzburg – Mindelheim)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hallo,

Zu 1. Erstattung und Umtausch von „Regio-Tickets Allgäu-Schwaben“ ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Zu 2. korrekt. Für beliebig viele Fahrten in der 2. Klasse der Nahverkehrszüge der DB (IRE, RE, RB) auf ausgewählten Strecken im Allgäu, sowie bei der "Länderbahn DLB die alex-Züge" zwischen München Hbf - Buchloe - Kempten - Lindau bzw. Oberstdorf, Buchloe – Memmingen – Kißlegg – Hergatz und der agilis Eisenbahngesellschaft zwischen Ulm und Neu-Ulm. Und ab 12. Juni 2016 auch zwischen Augsburg-Oberhausen und Mering.
Start- und Zielbahnhof dürfen nicht innerhalb des gleichen Verkehrsverbundes liegen.
(Ulm Hbf – Günzburg und Günzburg – Mindelheim)