Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zweipersonenticket und späterer Zustieg des Bahnkartenbesitzers

Hallo,

ich habe ein Ticket (Sparpreis mit Zugbindung) am Schalter im Reisezentrum (also kein Online-Ticket) für zwei Personen gekauft. Dabei reise ich mit BC 25 und die zweite Person ohne BC.
Meine Frage: Ist es zulässig, dass mein Mitfahrer (ohne BC), die Reise mit dem Ticket allein beginnt und wir unsere Reise erst bei einem späteren Umsteigebahnhof gemeinsam fortsetzen?
Da auf dem Ticket anders als beim Online-Ticket nicht explizit hervorgeht, welcher Reisende mit BC fährt und welcher nicht, bin ich mir hier unsicher.

Vielen Dank.

brietz
brietz

brietz

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Antworten

Hallo brietz, die von uns zum damaligen Zeitpunkt bestätigte Aussage von Blender28 ist nicht korrekt. Wenn ein Ticket mit BahnCard-Rabatt gebucht wird, muss der BahnCard-Inhaber bei der Fahrscheinkontrolle anwesend sein. Das heißt, in Ihrem Fall müsste der BahnCard-Inhaber die Reise beginnen, da dass Ticket mit BahnCard-Rabatt gebucht wurde. Grundlage hierfür sind die Beförderungsbedingungen Punkt 2.3 - Viele Grüße /mi

brietz
brietz

brietz

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Hallo DB Bahn,

danke für die nachträgliche Antwort, bei der ich aber noch einmal bei Ihnen Nachbohren muss, da ich vermute, dass hier ein Fehler vorliegen könnte :)

(In der Zwischenzeit habe ich die Reise mit meiner Begleitung ohne Probleme durchgeführt, auch eine damalige Nachfrage noch vor Reiseantritt im DB Reisezentrum und sowie beim Zugpersonal hat bestätigt, dass mein Reise so angetreten werden kann. Daher fände ich es jetzt schade, wenn ich doch gegen die Beförderungsbedingungen verstoßen hätte.)

Der von Ihnen angesprochene Punkt 2.3 der Beförderungsbedingungen besagt, dass der Bahncard-Rabatt nur bei Vorlage einer gültigen Bahncard besteht. Diese hatte ich natürlich bei meinem Zustieg dabei, so dass Punkt 2.3 hier nicht mißachtet wurde. Die zweite Person ist mit dem Zweipersonenticket als Reisende ohne Bahncard-Rabatt unterwegs gewesen, hatte also auch keine Bahncard dabei, was wiederum auch in 2.3 zulässig ist :)

Um noch einmal zusammenzufassen: Das Ticket war für zwei Personen ausgestellt (1x ohne BC 25, 1x mit BC 25) von Dresden über Berlin nach Köln. Eine Person ist die volle Strecke gefahren, während ich erst bei einem Unterwegsbahnhof (Berlin) zugestiegen bin.

Vielleicht können Sie hier die Verwirrung noch aufklären und - im Falle dass doch nicht alles korrekt war - auf den richtigen Punkt in den Beförderungsbedingungen verweisen?

Vielen Dank

Hallo brietz, da Ihr Freund zu Beginn der Reise mit dem Ticket alleine gefahren ist, ohne dass Sie dabei waren, und somit den BahnCard-Rabatt in Anspruch genommen hat, hätte er bei der Fahrkartenkontrolle die benötigte BahnCard nicht vorlegen können. Eine Weitergabe der Karte wäre nicht möglich gewesen, da diese personalisiert ist. Eine Nachzahlung wäre dann möglich gewesen. Somit hat er Glück gehabt. Daher war die Verlinkung auf die Beförderungsbedingungen auf Punkt 2.3 gar nicht so falsch. ;-) Liebe Grüße /an

brietz
brietz

brietz

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Hallo liebe DB-Bahn, hallo Blender28,

erst einmal danke für eure Nachrichten.

Leider verstehe ich nach wie vor nicht die Begründung von DB Bahn, obwohl ich wirklich mein bestes gebe :) Ich glaube immer noch, dass es sich gerade doch nur um ein Verständnisproblem handelt.

Gehen wir mal von einem anderen Szenario aus, um die Sache vielleicht doch noch aufzuklären: Nach wie vor nehmen wir ein Ticket von Dresden über Berlin nach Köln für 2 Personen an, wobei wieder eine Person mit BC25 fährt, die andere Person aber den vollen Preis bezahlt.

Gedankenspiel: Angenommen wir beide starten jetzt zusammen gemeinsam mit dem Ticket in Dresden. Aufgrund einer Umplanung steige ich aber schon in Berlin aus und die zweite Person fährt allein bis Köln weiter. Was passiert jetzt? Gleiche Situation, denn die Person ohne BC fährt die komplette Strecke, ich als BC Besitzer nur eine Teilstrecke.

Nach der Logik der Antwort von DB Bahn, müsste nun die zweite Person 25% nachzahlen, weil ich als Bahncard-Besitzer in Berlin ausgestiegen bin und die Person ohne BC-Rabatt nun mit einem Zweipersonen-Ticket allein unterwegs ist? ^^

Oder verallgemeinert: Sobald der Besitzer der Bahncard 25 eines Tickets obiger Art aussteigt muss die zweite fahrende Person immer weitere 25% bezahlen, so dass das Ticket keinen Bahncard-Rabatt mehr enthält, obwohl nur eine Person mit einem Ticket für zwei Personen reist? :) Ich hoffe die Absurdität kommt hier zum Ausdruck?

Vorab schon Danke für Antworten, Ich bin sehr auf die Antwort/Begründung gespannt.

Schönes Wochenende :)

Hallo brietz,
es bleibt dabei - der BahnCard-Inhaber muss bei einem mit einer BahnCard rabattiertem Ticket mit von der Partie sein. Verlässt er den Zug und der Reisepartner fährt weiter, erlischt das Ticket teilweise, da die Berechtigung für den Rabatt nicht mehr vorhanden ist. /da

brietz
brietz

brietz

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Hallo DB Bahn,

also zusammenfassend:

Das Ganze ist laut Auskunft des Zugbegleiters sowie des DB Reisezentrums (und Blender23) möglich, nicht aber nach ihrer - für mich weiterhin leider nicht nachvollziehbaren - Argumentation.

Wenn ihre Antwort stimmt wäre die daraus folgende Konsequenz, dass Mehrpersonentickets, bei denen sowohl Personen ohne BC-Rabatt als auch Personen mit BC-Rabatt unterwegs sind, niemals zusammen gekauft werden dürften, um volle Flexibilität beizubehalten.

Im Nachhinein muss ich zugeben, dass mich die Geschichte jetzt doch ärgert, da ich eigentlich für das Ticket zu viel bezahlt habe (ich bin ja nur eine Teilstrecke gefahren). Zusätzlich wird jetzt noch gesagt, dass meine Reisebegleitung für eine auf den Ticket vermerkte nicht reisende Person mit BC-Rabatt hätte deren Rabatt nachbezahlen sollen. Der Reisende zahlt also praktisch 200%(!!!) des Reisepreises. Für mich leider absurd und nicht nachvollziehbar.

brietz
brietz

brietz

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Schauen Sie sich bitte auch https://community.bahn.de/questions/1058362-erlaubt-mitfahrer-mehrpersonenticket-spater-zusteigen an.

Ihre Antwort dort wäre dann so auch nicht mehr korrekt, da die zwei später zusteigenden Reisenden auch eine BC 25 dabei hatten. Laut ihrer Argumentation hätte er dann auch 2 x 25 % nachzahlen müssen, schließlich erlischt ja - laut ihrer Aussage - der Bahncard Rabatt, wenn die Inhaber nicht dabei sind ;-)

Bei der verlinkten Frage haben alle Reisenden eine BahnCard 25. Bei Ihnen wird ein vergünstigtes Ticket ausgestellt. Bei einem Sparpreis erhält Ihr Mitfahrer zudem den Mitfahrer-Rabatt. Da Ihr Mitreisender ohne BahnCard unterwegs ist, ist das Ticket nicht gültig, da bei der Kontrolle keine BahnCard vorgezeigt werden kann. Auch wenn Sie hier anscheinend verschiedene Aussagen von unterschiedlichen Stellen erhalten. Wir spiegeln das gerne noch einmal unseren Fachbereich wider. /mi

brietz
brietz

brietz

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Warum hat mein Mitfahrer einen vergünstigten Preis gezaht?

Das Ticket wurde doch ausgestellt für 1 x voller (Spar-)Preis + 1 x (Spar-)Preis mit BC 25 Rabatt? Erhält ein Mitfahrer ohne BC einen vergünstigten Preis bei einem Mehrpersonen-Ticket, sobald irgendein Mitfahrer eine BC hat???

Gibt es hier einen Unterschied zum Flexpreis?

Beispiel:
Dresden->Berlin Fernverkehr mit EC

Flexpreis:
voller Preis ohne BC: 40€
Preis mit BC 25: 30€
Mehrpersonenticket (1x voll, 1x BC25): 70€
= die Summe aus beiden Einzeltickets

Sparpreis (Betrachtung für EC 378, am 11. September):
Sparpreis ohne BC: 37,90 €
Sparpreis mit BC 25: 28,40 €
Mehrpersonenticket (1x voll, 1x BC25): 47,40€
-> Preisunterschied von 18,90€

Ahaa, dann habe ich jetzt verstanden was Sie meinen ;)

Kann man verallgemeinern, dass Ihre Antwort dann aber nur für Sparpreise und nicht für Flexpreise gilt?

Verallgemeinern ist immer schwierig, da jede Kundenanfrage andere Ansprüche hat. Ja, wenn Sie eine BahnCard 25 haben und ein Ticket buchen, erhält der Mitreisende ebenfalls ein reduziertes Ticket. Mehr Infos dazu finden Sie auch hier. Ich denke, wir haben uns zu dem Anliegen nun ausführlich genug geäußert. Alles andere wären aus unserer Sicht nur Wiederholungen. /mi

brietz
brietz

brietz

Ebene
0
64 / 100
Punkte

Dies sehe ich ähnlich, ich kann mich ebenfalls nur wiederholen. Für Ihre Kunden ist die Problematik leider nicht nachvollziehbar.

Danke für die Klärungsversuche.