Diese Frage wartet auf Beantwortung

Neue ID nach Heirat?

Durch meine Heirat habe ich nun große Probleme bzgl. meiner gebuchten Onlinetickets. Gleich nach meiner Hochzeit habe ich aufgrund meiner Namensänderung (nun ein Doppelname) einen neuen Personalausweis beantragt.
Lt. Verwaltungsbehörde war der alte Ausweis bis zur Ausstellung des neuen Ausweises noch gültig. Deshalb hatte bei der Onlinebuchung meiner Tickets auch noch der alte Ausweis seine Gültigkeit. Dieser wurde auch als ID angegeben. Zwischenzeitlich wurde der neue Personalausweis fertiggestellt, bei der Abholung wurde mein alter Ausweis sofort von der Verwaltungsbehörde vernichtet, d.h. ich kann diesen nicht mehr als ID vorweisen. Bei Anruf im Servicecenter habe ich den Hinweis erhalten, dass ich mich dann hätte noch nicht ummelden sollen (Buchung im April - Reiseantritt im Juli). Bei einer weiteren Anfrage sollte ich die Tickets stornieren (Kosten für mich EUR 35,--) und neu buchen (zu einem höheren Preis).
Auf die Frage, ob ich als Beweis meine Heiratsurkunde und Bescheinigung über Namensänderung vorlegen kann, ist man nicht eingegangen. Das ist doch kaum zu glauben, welche Nachwirkung eine Heirat haben soll?
Ich bitte um Hilfe, ich bin nach wie vor die gleiche Person und habe absolut rechts-
gültig gehandelt. Ich möchte meine Reise nicht stornieren und aufgrund meiner
Hochzeit neu buchen sowie mit weiteren Kosten belastet werden. Ich bitte schnellstmöglich um hilfreiche Ratschläge.

Antworten

Hallo Mini2014,
die Auskunft von den Kollegen vom Online-Service ist richtig. Es wäre durchaus möglich, die alte und abgelaufene ID im Zug vorzuzeigen. Da diese jedoch nicht mehr existiert, muss storniert und neu gebucht werden.
Wenn Sie die Heiratsurkunde und weitere Dokumente als Nachweis bei der Kontrolle im Zug vorlegen, wäre es nur Kulanz des jeweiligen Zugbegleiters, welche aber eben vorher nicht garantiert werden kann. /si