Diese Frage wartet auf Beantwortung

Vollständiger Sitzplan zur BR407 (Velaro D/neuer ICE 3)?

Hallo,

gibt es mittlerweile einen vollständigen Sitzplan zum neuen ICE 3 der BR 407 ("Velaro D")?
Der Spiegel veröffentlichte einen Teil des Sitzplans (die ersten 4 von 8 Wagen):
http://www.spiegel.de/fotostrecke/bahn-der-neue-ice-3-von...
Demnach müsste die Bahn einen Sitzplan haben.

Grund ist: Ich möchte eine Fahrt in der BR407 buchen und unbedingt vermeiden, einen "Wandfensterplatz" zu erhalte (dies ist für mich buchungsentscheident).

Danke für Antwort und Grüße,
bendo

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Hallo,

danke für den Link!
Hier fehlen leider die Sitzplatznummern auf den einzelnen Plätzen ;)

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Hallo ds,

dies gilt leider nur für die meisten innerdeutschen ICE-Verbindungen.
Für den ICE Frankfurt-Paris (zw.zeitl. BR407) gilt dies leider nicht.

Gruß, bendo

Hallo, auf dem von Ihnen angegebenen Link sind ja Sitzplatznummern zu sehen (nur nicht wirklich zu erkennen) Können Sie ein Beispiel für einen Wandfensterplatz nennen? Ich selbst saß noch in keiner BR407. Sind das die Sitze, die sich an den "schwarzen Balken" befinden? Und wenn ja, um welchen Wagen geht es explizit?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Hallo,
Genau. In der Wagenskizze sind die Bereiche der Fenster als helle Linien der Außenwände dargestellt, die Zwischenbereiche sind jene "schwarze Balken".
Die abgebildete Darstellung von Spiegelonline zeigt die Wagen 25/35 bis 29/39 aus dem Fahrzeuglexikon der Deutschen Bahn. Die restlichen Wagen (Wg. 21/31-24/34) sind nicht dargestellt. Eine freundliche Bahnmitarbeiterin konnte mir nun im Reisezentrum die vollständigen Wagenskizzen ausdrucken, sodass sich mein Problem nun gelöst ist.
Ein Beispiel für einen "klassischen Wandfensterplatz" ist in Wagen 29 der Platz 42 (das ist in der verlinkten Abbildung der 8te Einzelsitz von links gezählt). Bucht man hier seinen "Fensterplatz", bekommt man schlicht die graue Wand vor die Nase.

Am 02. Juni feiert die Bahn das 25-jährige ICE-Jubiläum. Über den gesamten Zeitraum hat sich m.E. die Qualität der Züge in Bezug auf Fensterplätze verschlechtert. Waren im ICE-1 vor den ganzen Redesigns noch Fensterplätze das, was sie sein sollten, beträgt der Anteil an "Wandfensterplätzen" in Bezug auf als "Fensterplatz" verkaufter Sitze in der neuen Baureihe 407 schlappe 42%! Die blinde Buchung eines "Fensterplatzes" endet also mit großer Wahrscheinlichkeit in einer Enttäuschung.
Mag sein, dass der Mehrzahl der Kunden von heute Kosten, Fahrzeit, free-Wifi und ggf. ein warmer Kaffee wichtiger sind als der Genuss von Fahrstrecke, Landschaft und Geschwindigkeit. Für letztere Kunden sollte die Bahn aber wenigstens eine vollständige und aktuelle Information zu eingesetzten Zügen, Platznummern und Fahrtrichtung zur Verfügung stellen und bei der Buchung eine individuelle Platzwahl konsequent ermöglichen.

Beste Grüße,
bendo