Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wehrdienstausweis (Österreich) genug um mit der Bahn zu fahren?

Guten Tag,
Meine Frage bezieht sich darauf, ob der Österreichische Wehrdienstausweis verwendet werden kann um in Deutschland mit der Bahn zu fahren. Habe mir nämlich Online Tickets gekauft, und bin erst jetzt drauf gekommen, dass mein Pass in der Kaserne liegt, und da meine Fahrt morgen den 20.05.16 ist, und der Ort wo ich stationiert bin zu weit von mir zu Hause entfernt ist um ihn noch Heute zu erreichen, wollte ich fragen ob es ausreicht bzw überhaupt erlaubt ist den Wehrdienstausweis anstelle des Passes zu nehmen.

Sollte ja eigentlich passen, da sowohl mein Name,Geburtsdatum, und ein Foto darauf zu finden sind. Oder liege ich hier falsch ?

Bitte um schnellstmöglich Antwort von jemanden, der vielleicht schon in einer ähnlichen Situation war :)
Mfg Philip

Antworten

Hallo Philip,

leider wird der Wehrdienstausweis nicht akzeptiert. Als Identifizierungskarten werden ausschließlich eine BahnCard (eine vorläufige BahnCard gilt nicht als Identifizierungskarte), eine bahn.bonus Card, eine Kreditkarte (American Express, MasterCard, Diners Club, Visa oder JCB), eine Girocard/Maestro-Karte und die Personalausweise der folgenden Länder akzeptiert: Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Italien, Polen und Tschechien.
Es muss auch immer die bei der Buchung angegebene Identifizierungskarte im Zug vorgezeigt werden. Wenn das nicht möglich ist, ist das Ticket ungültig. Es tut mir leid, dass ich Ihnen hier keine positive Rückmeldung dazu geben kann. Viele Grüße /ni

Bernhard83
Bernhard83

Bernhard83

Ebene
2
1383 / 2000
Punkte

Dennoch würde ich es versuchen und im Zug die Situation schildern. Vielleicht drückt der Schaffner ja ein Auge zu. Notfalls musst Du halt im Zug eine neue Fahrkarte kaufen (im Fernverkehr geht das ja), auch nicht viel teurer wie wenn Du Dir jetzt in Österreich eine Karte zum Normalpreis kaufst.

Dennoch muss ich sagen dass ich immer noch nicht verstehe wieso man bei einem deutschen Online-Ticket so einen Zirkus um die Identifizierung beim Online-Ticket macht. Letztlich geht es doch nur darum zu verifizieren dass derjenige, der die Karte gekauft hat auch derjenige ist, der fährt damit man die Karte nicht mehrfach ausdrucken und somit mehrfach fahren kann. Alle amtlichen Dokumente mit Name, Foto und Geburtsdatum erfüllen diese Zweck. Ob das jetzt ein (halbwegs aktueller) Führerschein, ein Personalausweis, ein Reisepass oder eben ein Truppenausweis ist.
Zum Vergleich: Ich bin letzte Woche mit einem ÖBB-Ticket (Sparschiene, online, ausgedruckt) von Nürnberg nach Südtirol und wieder zurück gefahren. Ich musste lediglich bei der Buchung meinen Namen eingeben und im Zug wurde dieser mit dem Personalausweis abgeglichen. Es geht also! (Zugegeben das einzige was bei den ÖBB-Buchungen besser ist, das Portal ist grottig und Sparschienen kann man im Gegensatz zu DB-Spartickets auch nicht gegen Gebühr umtauschen. Aber die DB konnte mir online nicht das Anschlussticket für den Regionalzug von Innsbruck nach Bozen verkaufen.)

Viele Grüße,
Bernhard83