Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wer hilft uns die Bahncard-Odysee meiner Tochter zu beenden???

Meine Tochter wollte am 24.03.2016 eine Jugendbahncard kaufen. Sie ist gerade 18 Jahre alt geworden. Der Mitarbeiter im Kulturbahnhof Kassel sagte: Die bekommst Du nicht, Du benötigst eine Probebahncard. Meine Tochter glaubte ihm und kaufte diese. Weil wir an diesem Tag das Land für zwei Wochen verlassen haben, fragten wir auf unserer Reise mit der Bahn in Duisburg nach. Natürlich darf sie eine Jugendbahncard erhalten. Somit haben wir diese zusätzlich gekauft. Nachdem wir Anfang April aus dem Ausland zurück gekommen sind, haben wir es nach langem hin- und her geschafft, die Probebahncard am Kulturbahnhof wieder loszuwerden. Diese sollte an den BahnCard-Service geschickt werden und wir eine Gutschrift erhalten (Der Mitarbeiter nannte es Kulanz, ein WITZ!!!). Jetzt haben wir aber keine Gutschrift erhalten, sondern eine Ersatz-Probebahncard und fühlen uns mehr als vera...... . Wie können wir diesen Fall lösen. Mittlerweile sind wir der Meinung, dass nicht nur die Probebahncard zurück genommen werden sollte sondern wir langsam auch eine Entschädigung für dieses unangemessene Verhalten bekommen sollten. Alle Telefonnummern, die wir erhalten haben, sind gebührenpflichtig. Wir sind kurz davor, an die Öffentlichkeit zu gehen, weil die Bahn so nicht mit einer 18 Jahre alten unerfahrenen Kundin umgehen sollte. Nur zum Bedenken: A) Meine Tochter hat die Jugendbahncard verlangt. B) Der Mitarbeiter hatte ihren Ausweis in der Hand, aus dem hervor geht, dass sie gerade 18 geworden ist. C) Beim Versuch die Probe-Bahncard zurück zu geben, wurde meine Tochter sowohl in Duisburg als auch am Kulturbahnhof mit Spot und Häme überschüttet: "Selber Schuld, wenn Du den Vertrag unterschreibst, Du hättest Dir ja das Kleingedruckte durchlesen können." Fakt ist: Der Mitarbeiter am Kulturbahnhof hat ihr eindeutig zu verstehen gegeben, dass sie keine Jugend-Bahncard erhalten darf, weil sie schon 18 ist. Bitte helfen Sie uns die "LÄSTIGE" Probebahncard endlich loszuwerden.

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo KaiSchaub, es ist richtig, dass die Jugend BahnCard 25 bis einschließlich 18 Jahren erworben werden kann. Leider kann ich es nicht beurteilen, wie genau das Verkaufsgespräch zusammen mit Ihrer Tochter abgelaufen ist, da wir beide nicht persönlich dabei waren. Ob die Probe BahnCard noch nach über 1 Monat zurückgenommen werden kann, liegt in der Entscheidung des BahnCard-Services. Gerne kann Ihre Tochter sich per E-Mail an den BahnCard-Service wenden, denn sie ist alleiniger Vertragsinhaber der BahnCard. Die E-Mail-Adresse findet sie auf der Rückseite der BahnCard (Plastikkarte). /ch