Frage beantwortet

Welche Züge kann ich bei der Freifahrt International in Frankreich & Belgien nutzen?

Ich möchte mit einer "Freifahrt bahn.bonus international" von Köln nach Westfrankreich fahren, über Paris. Kann ich in Belgien & Frankreich jeden beliebiegen TGV (nicht Thalys) nutzen? ...Daß ich vorher im Reisezentrum den Gutschein in eine Fahrkarte tauschen muß, ist mir klar.
Es geht mir um die Planung: unter welchen Zügen ich auswählen kann.

anfrage
anfrage

anfrage

Ebene
0
45 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Leider stellt sich diese Fragestellung jetzt doch etwas kompliziert dar. Ich werde dies einmal direkt an den Fachbereich weiterleiten. Sobald ich eine Antwort erhalten habe, werde ich mich hier noch einmal melden. Bis dahin /tr

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (10)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo anfrage, grundsätzlich dürfen Sie den TGV nutzen. Die Prämie wird im DB Reisezentrum oder einer DB Agentur eingelöst und Sie müssen sich dann aber für einen bestimmten TGV entscheiden, denn dieser ist reservierungspflichtig und diese Reservierung wird dann gleich auch mit vorgenommen. Nur innerhalb von Deutschland ist eine Reservierung nicht zwingend nötig. Daher ist zu empfehlen, sich vorher schon festzulegen. Alternativ können Sie dies aber auch mit den Kollegen vor Ort besprechen, was empfehlenswert ist und was Ihnen vielleicht auch dann zusagt. Dafür sind ja persönliche Beratungsgespräche auch da. :) /no

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich fürchte das kostet 8000 Punkte für ZWEI Prämienfahrkarten und geht nicht über Belgien, sondern nur über Saarbrücken oder Straßburg, siehe AGB S. 135:

„3.4.2 Es werden Fahrkarten „Freifahrt bahn.bonus international“ von jedem DB Bahnhof für die Fahrt in den ICE-/TGV-Zügen des Hochgeschwindigkeitsverkehrs Deutschland-Frankreich nach Straßburg, Paris, Mulhouse, Belfort, Besançon, Chalon-sur-Saône, Lyon, Avignon, Aix-en-Provence und Marseille bzw. umgekehrt inklusive Reservierung ausgegeben.

3.4.4 Es werden Prämienfahrkarten „RAILTEAM AWARD“ einschließlich einer Reservierung für Fahrten in den französischen Hochgeschwindigkeitszügen TGV innerhalb Frankreichs ausgegeben. Für die Fahrt bis zum Einstiegsbahnhof in den" !!!! - SINGULAR!!! - "TGV ist eine separate Fahrkarte erforderlich. Diese kann auch gegen Vorlage eines weiteren bahn.bonus-Gutscheins erworben werden.“
Das ist sehr teuer… (Alternative: 2 separate Fahrten Köln-Paris mit Thalys oder ICE/TGV und Paris Westfrankreich buchen – oder nur 1 als Prämie)
Lohnend sind für die 4000 Punkte z.B. Marseille oder Avignon – oder für einen Railteam-Award Brüssel-Nizza…. (bis Brüssel mit ICE/Thalys, ggf. auch ab Aachen mit belgischer Karte bis Brüssel…)

Hallo anfrage, wie ich sehe, hat Leo hier noch einige wichtige Anmerkungen gemacht. Danke schön.
Deshalb empfehle ich Ihnen, sich auch schon einmal vorher im DB Reisezentrum nach einer Verbindung zu erkundigen. Die Prämie kann zum einen von/nach allen DB-Bahnhöfen und allen französischen Bahnhöfen im HGV Deutschland-Frankreich und zum anderen in einem TGV in allen Relationen des französischen Binnenverkehrs eingesetzt werden. Hier können Ihnen die Kollegen sicher die beste Variante heraussuchen. Viele Grüße /tr

anfrage
anfrage

anfrage

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Geklärt ist bisher (leider) wenig...
Leo hat sich in seiner Antwort komplett widersprochen. Aber gerade da einen inteessanten Aspekt meiner Anfrage herausgearbeitet. Ist nun Brüssel-Nizza mit EINER Prämienfahrt möglich oder brauche ich dafür dann zwei (wenn für frz. TGV der Einstiegsbahnhof in Frankreich oder Deuschland liegen muß...)?

Das Reisezentrum will ich - als Informationsquelle - ja möglichst meiden!! Ich will mich selber ZUVOR informieren. Anschließend nur noch zum Fahrkartenerwerb dahin.

Für die Verbindung Brüssel - Nizza ist die Nutzung der Prämie nicht möglich, da Sie hier weder in Deutschland (muss grenzüberschreitend sein) einsteigen noch einen TGV nur innerhalb Frankreichs nutzen.
Dann muss ich noch mal direkt nachfragen. Von wo (Startbahnhof in Deutschland) nach wo und über welche Zwischenhalte möchten Sie denn nach Westfrankreich fahren? /tr

anfrage
anfrage

anfrage

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Ich möchte von Köln losfahren! Allerdings bin ich weder darauf beschränkt, nur eine Fahrkarte nutzen zu wollen, noch darauf, die gesamte Strecke mit dem Zug zu fahren.
Wenn ich von Köln aus mit einer Freifahrt nach, sagen wir, Nantes komme, würde ich das machen.

Wenn die Fahrkarte für eine Durchquerung von Belgien (wenn nötig mit Umstieg in Brüssel, gerne aber ohne) nicht gültig ist, überlege ich, den Weg bis zum ersten möglichenen Einstieg mit dem Zug&separater Fahrkarte, dem Auto, dem Fernbus, ner Mfg, oder einer Kombination aus mehreren Verkehrsmitteln zurückzulegen (oder lieber gleich die komplette Strecke fliege).

Leider stellt sich diese Fragestellung jetzt doch etwas kompliziert dar. Ich werde dies einmal direkt an den Fachbereich weiterleiten. Sobald ich eine Antwort erhalten habe, werde ich mich hier noch einmal melden. Bis dahin /tr

Hallo anfrage, also es ist so, wie auch bisher beschrieben wurde.
Es werden Fahrkarten „Freifahrt bahn.bonus international“ von jedem DB Bahnhof für die Fahrt in den ICE-/TGV-Zügen des Hochgeschwindigkeitsverkehrs Deutschland - Frankreich nach Straßburg, Paris, Mulhouse, Belfort, Besançon, Chalon-sur-Saône, Lyon, Avignon, Aix-en-Provence und Marseille bzw. umgekehrt inklusive Reservierung ausgegeben. Nur zu diesen Zielen in Frankreich kann die Prämie genutzt werden.

Wenn Sie dann mit Ihrer Prämie z.B. nach Straßbourg fahren und von dort mit einem TGV innerhalb Frankreichs weiterfahren möchten, benötigen Sie einen weiteren Prämiengutschein. Viele Grüße /tr

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich vermute, die lange Pause hängt mit der Ausweitung der Sparpreise nach Frankreich zusammen:
http://www.deutschebahn.com/presse/stuttgart/de/aktuell/p...
„Darüber hinaus gibt es ab 3. Juli neue Verbindungen nach Marseille, Nîmes, Montpellier, Bordeaux und ins Disneyland Paris mit Umstieg in Straßburg. Diese sind ab Mitte Juni als Sparpreis Europa buchbar.“
Ab dem gleichen Zeitpunkt wird es also wohl keine durchgehenden Prämienkarten für die neuen Sparpreisrouten geben; ist das evtl. für später, z.B. zum Fahrplanwechsel im Dezember, geplant?

Guten Abend Leo,

mir liegen dazu noch keine Informationen vor. Ich frage einmal im Fachbereich, ob dort schon Informationen für den Dezember vorliegen. Sobald eine Rückmeldung vorliegt, melde ich mich. /ma

anfrage
anfrage

anfrage

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Zunächst mal Danke für die Antworten von gestern und heute. Auch wenn sie in Bezug auf meine Anfrage wenig bringen, bzw. nur Negatives... Über Strasbourg nach Nordwest-Frankreich zu fahren macht halt wenig Sinn.
Strasbourg lohnt sich ggf, wenn ich in den Süden will. Da erfreuen die zukünftig möglichen Sparpreise trotz Umsteigen doch schon sehr.

Hallo anfrage, hat etwas gedauert, aber ich habe nun schonmal eine Zwischeninfo für Sie.

Leo hat hier richtig vermutet, mit der Ausweitung der neuen Verbindungen wird auch der Prämienkatalog erweitert. Allerdings finden dazu gerade noch Gespräche statt. Voraussichtlich in der nächsten Woche (KW 25) bekomme ich die Rückmeldung, was dabei herausgekommen ist. Ich melde mich dann wieder hier, sobald mir Neuigkeiten vorliegen. Bis dahin und viele Grüße. /ci

Hallo anfrage, die Rückmeldung habe ich gerade erhalten. Die Einlösung der bahn.bonus Freifahrt international in eine Fahrkarte für die neuen Ziele in Südfrankreich wird zum Start der neuen Verbindungen nicht möglich sein. Es ist auch noch nicht absehbar, zu welchem Zeitraum sie angeboten werden können. Der zuständige Fachbereich steht dazu im Austausch mit den französischen Kollegen der SNCF. Tut mir leid, wenn ich Ihnen keine bessere Botschaft überbringen kann. Viele Grüße und noch einen schönen Tag. /ci

anfrage
anfrage

anfrage

Ebene
0
45 / 100
Punkte

Danke für die Ausführlichen Infos

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich danke auch!