Diese Frage wartet auf Beantwortung

EC Hamburg nach Kopenhagen nicht buchbar. Warum?

Der EC der z. B. zwischen Ende Juni und Mitte Juli um 11:28 Uhr von Hamburg nach Kopenhagen verkehrt, ist angeblich immer sofort ausverkauft (Meldung nach Platzwahl). Selbst wenn ich den am weitesten in der Zukunft buchbaren Tag auswähle ist der Zug angeblich ausverkauft.

Da die ICE davor und danach fast leer sind lt. Sitzplan, vermute ich einen Fehler.

Die Mitarbeiter am Schalter können die Züge auch nicht buchen. Auch am Automaten und über App keine Chance.

Sollen die EC leer fahren?

Ich habe schon das DB-Facebook-Team gefragt, aber sie erhalten auch nach mehrmaliger Rückfrage keine Antwort von der zuständigen Abteilung bei der Bahn.

Ich will erst im August fahren, aber wenn ich jetzt schon diese Probleme sehe, dann befürchte ich auch Probleme wenn ich meinen EC im Mai für den August buchen will.

Antworten

Hallo GoethesGartenhaus, wir sind gleichzeitig auch das Facebook-Team. Wir betreuen mehrere Kanäle. :) Sie werden mich also auch hin und wieder auf Facebook lesen. ;)
Die Thematik ist uns auch bekannt und wir warten weiterhin auf eine Rückmeldung zu diesem Thema. Ich kann Ihnen leider auch noch nicht genau sagen, wann eine Rückmeldung dazu erfolgt, aber sobald wir etwas in Erfahrung bringen, werden wir Sie selbstverständlich informieren. Viele Grüße /no

Hallo Bahn,

das ist mir bereits seit letzter Woche Dienstag bekannt, weil ich es immer wieder selbst probiert habe. Auf Facebook hat es mir dann ein paar Tage später jemand aus eurem Team erzählt. Und jetzt ihr hier. :-)

Inzwischen gibt es aber ein neues Problem mit dem IC von Hamburg nach Fredericia st (auch Dänemark). Angeblich soll das lt. Facebook-DB-Team ab Donnerstag funktionieren. Bin gespannt.

DerMoment1608
DerMoment1608

DerMoment1608

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Habe hier gerade das gleiche Problem bei dem Versuch etwas zwischen Hamburg und Nyborg am 20.8. zu buchen, im Prinzip bei allen Verbindungen kommt die Meldung "Für den reservierungspflichtigen Zug ist leider kein Platz mehr erhältlich."

Hallo DerMoment1608, derzeit kann man für diese Verbindung für Reisen bis einschließlich den 7. August 2016 reservieren. Alle nachfolgenden Züge sind noch für Reservierungen gesperrt. Leider gibt es im Moment noch keine Info darüber, wann die Freigabe erfolgt. /fi

Könnt Ihr das System nicht einfach so programmieren, dass nicht die Meldung erscheint es sein kein Platz mehr verfügbar, sondern dass eine Platz-Reservierung im Augenblick nicht möglich ist und man es später versuchen soll? Also ich meine das als Verbesserung für die nahe Zukunft. Das würde nicht zu solchen extremen und häufigen Missverständnissen führen. Ein potentieller Fahrgast, der den Hinweis erhält, dass ein Zug, der erst in knapp 3 Monaten fährt, schon komplett ausgebucht ist, wird es sich vielleicht anders überlegen und zu Flug, Mietwagen oder Mitfahrgelegenheit wechseln. Wenn er natürlich beim buchen den Hinweis erhält, dass der Zug NOCH NICHT gebucht werden kann, dann wird es es später versuchen und ist nicht so irritiert. Das könnt ihr gern an die Programmierer und Verantwortlichen weitergeben. Ansonsten kann ich das auch gern mal als Einschreiben direkt an die Zentrale schicken. Das Problem ist, dass die Verantwortlichen in großen Unternehmen solche Briefe überhaupt nicht erhalten. Er wird schon einige Hierarchie-Stufen weiter unten abgefangen und mit viel Glück irgendwann berücksichtigt. Das ist zumindest meine Erfahrung bei Großunternehmen.

DerMoment1608
DerMoment1608

DerMoment1608

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Erst einmal vielen Dank für die Antwort. Da muss ich jetzt halt immer probieren, ob es schon Tickets gibt. Das ist natürlich trotzdem nervig, weil ich es jetzt jeden Tag testen muss (und man das auch immer erst nach den Einloggen feststellt) und man weil man jetzt nicht mit Sicherheit die billigsten Spartickets abgreifen kann. Aber dafür könnt ihr ja jetzt auch nichts. Ist nur allgemein ärgerlich.
.
Ansonsten stimme ich GoethesGartenhaus zu, die Fehlermeldung sollte überarbeitet werden. Wenn die Tickets nicht erst seit ein paar Minuten im Verkauf gewesen wären und das auf verschiedenen Verbindungen angezeigt worden wäre, wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass da irgendwas nicht stimmt, sondern hätte wirklich gedacht, dass der Zug schon ausgebucht ist.