Frage beantwortet

Sparpreis, IC, NV, Zugbindung?

Ich möchte am Donnerstag von Rostock via Greifswald nach Cottbus fahren. Dabei gern mit IC 2216 von Rostock nach Greifswald (an 1833) und dann am Vormittag (zw. 0900 und 1100) des Freitags die Fahrt nach Cottbus (ausschließlich mit Nahverkehr) fortsetzen.
Eine ganz passende Buchung mit einem Sparpreis ist mir dabei online nicht möglich. Nun, besteht die Zugbindung bekannter Weise nur für den IC. Daher die Frage, ob ich folgende Reiseverbindung (IC 2216 Rostock - Greifswald, RE 3303 Greifswald - Berlin und RE 63846 Berlin - Cottbus) buchen kann, aber jedoch die Strecke von Greifswald nach Cottbus mit RE 3309 (Greifswald - Berlin) und RE 63858 (Berlin - Cottbus) zurücklegen kann. Für erste genannte Verbindung besteht nämlich die Möglichkeit der Buchung eines Sparpreises (29€).
Vielen Dank für die Beantwortung der Frage.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
23 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
3
3083 / 5000
Punkte

Nein. Das Problem ist, dass der Sparpreis nur bis 10 Uhr des Folgetages gilt. Das heißt, wenn du am Donnerstag in Rostock losfährst, das Ticket - vorausgesetzt die Züge fahren pünktlich - du auch am Freitag bis 10 Uhr in Cottbus sein musst. Daher ist auch der RE 63846 für einen innerdeutschen Sparpreis der spätestmögliche Zug.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
3
3083 / 5000
Punkte

Nein. Das Problem ist, dass der Sparpreis nur bis 10 Uhr des Folgetages gilt. Das heißt, wenn du am Donnerstag in Rostock losfährst, das Ticket - vorausgesetzt die Züge fahren pünktlich - du auch am Freitag bis 10 Uhr in Cottbus sein musst. Daher ist auch der RE 63846 für einen innerdeutschen Sparpreis der spätestmögliche Zug.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Man kann die Begrenzung der Geltungsdauer des INNERDEUTSCHEN Sparpreises nur bis 10h des Folgetages umgehen, indem man einen Sparpreis Europa löst, in dem Fall z.B. von Rostock nach Děčín (Achtung: diese korrekte Schreibweise versteht die DB genau so wenig wie den deutschen Namen Tetschen, daher „Decin“ eingeben) über Greifswald (z.B. 13h Aufenthalt) und Cottbus (mit Aufenthalt zwischen 0 und 48:00h rumprobieren); z.Z. finde ich da 59€ ab Donnerstag. Das lohnte sich früher sehr oft, mittlerweile aber nur noch selten.
Andere Alternative: Morgens so früh, d.h. 8:37h, in Greifswald los, dass bis 10h Brandenburg erreicht wird; ab da (z.B. Nechlin) dann mit der Tageskarte Gesamtnetz des VBB zu 21€ weiter:
http://www.vbb.de/de/article/fahrpreise/fahrausweissortim...
(Das ist de facto die Single-Version des Berlin-Brandenburg-Tickets.)
Auch als Handy-Ticket zu kaufen:
http://www.vbb.de/de/article/fahrpreise/fahrpreise/handyt...