Frage beantwortet

Warum erhalte ich für die Strecke Aachen - Köln keine Preisauskunft?

Ich möchte am Mittwoch nach Köln und kann mit meiner Bahncard keine Online-Buchung durchführen, da die Preisauskunft "nicht möglich" sei.

Oecher
Oecher

Oecher

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo Oecher,

da es sich bei Ihrer Onlineanfrage um eine Verbundfahrschein handeln würde, ist die Preisauskunft hier leider nicht möglich. Nutzen Sie hingegen den IC bzw. ICE so erhalten Sie hier eine Preisauskunft abzüglich ihres BahnCard Rabattes.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (4)

Ja (3)

43%

43% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo Oecher,

da es sich bei Ihrer Onlineanfrage um eine Verbundfahrschein handeln würde, ist die Preisauskunft hier leider nicht möglich. Nutzen Sie hingegen den IC bzw. ICE so erhalten Sie hier eine Preisauskunft abzüglich ihres BahnCard Rabattes.

Gruß, Tino!

Hallo, wenn man auf "Preisauskunft nicht möglich" klickt, gibt es direkt die Antwort auf die Frage: Preisauskunft nicht möglich
Es gilt vsl. Verbundtarif

Bei der gewählten Verbindung handelt es sich vsl. komplett oder für einen Teilbereich um eine Fahrt innerhalb eines Verkehrsverbundes, für die online kein Preis ermittelt werden kann. Innerhalb von Verkehrsverbünden gelten Verbundpreise, auch wenn es sich um einen Nahverkehrszug (z.B. Regionalexpress) der DB handelt. Fahrkarten erhalten Sie vor Ort am Fahrkartenautomat

Dementsprechend gilt die BahnCard auch nicht, da es sich um den DB Tarif handelt, sondern um den Verbundtarif. Um genau zu sein ist es ein VRS Ticket Preisstufe 7

tose25
tose25

tose25

Ebene
3
3263 / 5000
Punkte

Leider ist es so. Davon mal abgesehen dass es keinen BC-Rabatt gibt, ist diese VRS-Preisstufe 7 auch noch teurer als der unrabattierte DB Flexpreis-Tarif der Produktklasse C bei gleicher Kilometeranzahl. Was für BC-Inhaber hilft: IC-Ticket buchen. An Tagen, wo kein IC zwischen AC und Köln fährt, bei bahn.de Herzogenrath-Köln eingeben und über die erweiterte Verkehrsmittelwahl von Herzogenrath nach AC den IC wählen und zwischen AC und K den Nahverkehr wählen. Die Teilstrecke mit IC kann verfallen. Selbst mit BC25 ist das dann günstiger als der Verbundtarif und es gibt Bahn Bonus Punkte.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es gibt prinzipiell 3 Möglichkeiten, überteuerten Übergangstarifen auszuweichen:
1. IC nutzen (wie beschrieben, oder z.B. etwas teurer Aachen - Bonn und Rundgang dort)
2. Aus dem AVV/VRS-Kragentarifbereich
http://download.vrsinfo.de/VRS-AVV_tickets2015_auszug.zip
an einer der beiden Enden ausweichen, z.B.:
Hergenrath (Belgien) / Eygelshoven Markt (Niederlande) – Aachen - Köln
Aachen – Köln – Düsseldorf mit Regionalzügen: Inklusive Bussen in Aachen und Bahnen und Bussen in Düsseldorf bei Abstecher dorthin. (Wer auch Busse und Bahnen in Köln nutzen möchte, könnte auch theoretisch Herrath – Aachen – Köln lösen, was sich aber auch mit Bahncard50 nur für einzelne Fahrten ohne Rückfahrt am selben Tag lohnt).

3. Karten von zwei benachbarten Verkehrsverbünden stückeln. Vorsicht: Normalerweise muss dazu jeweils von/bis zu einem HALTEbahnhof des Zuges eine Karte vorhanden sein, bei Übergangstarifen ist das aber meist nicht erforderlich (unbedingt Kleingedrucktes durchforsten!), so z.B. VRR-Karte bis Tarifgebiet Neuss und dann weiter VRS-Karte ab Tarifgebiet Dormagen in Richtung Köln (ggf. online gekauft). Das lohnt z.B. bei Fahrten Düsseldorf-Bonn mit Spazierfahr-Optionen zwischen Köln und Bonn. Da der AVV/VRS-Übergangstarif den AVV als Anhängsel des VRS behandelt, besteht zum happigen Preis immerhin Netzwirkung im gesamten AVV und ERWEITERTEN VRS-Bereich (d.h. meist z.B. noch 1 Tarifgebiet in den VRR hinein). Daher: Evtl. den happigen Preis von 28,90€ für eine Tageskarte 1 Person der Preisstufe 7 (nanu, war nicht früher beim VRS bei 5 Schluß?) zahlen, aber dann bis Bonn, Bad Honnef, Neuwied… spazierenfahren. Zum Vergleich: Für 28€ darf man im Nahverkehr sogar mit 2 Personen fahren per Länderticket in ganz Bayern – oder auch durch ganz Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen!

Allgemeiner Hinweis: Normalerweise reicht es, über einen Verkehrsverbund hinaus zu lösen, um Bahncard-Rabatt zu erhalten. Sofern es Übergangstarife wie hier AVV/VRS und VRS/VRR gibt, muß man nicht nur weiter als der Nachbar-Verkehrsverbund lösen, sondern sogar weiter lösen als der Geltungsbereich des Übergangstarifs, daher in dem Fall WEITER als die VRR-Tarifgebiete Dormagen, Langenfeld oder Solingen, für die bei Fahrten in/aus Richtung VRS gemäß VRR/VRS-Übergangstarif der normale VRS-Tarif gilt – inklusive teurem Übergangstarif zum AVV!
Solche Übergangs-/Verkehrsverbund-Tarife locken zwar Pendler in die Bahn, treiben aber Gelegenheitsfahrer mit Bahncard und ohne Spazierfahr-Ambitionen dann doch eher ins Auto….
Zur Anregung: In Österreich gibt es übrigens zwischen allen Bahnhöfen auch innerhalb von Verkehrsverbünden für Vorteilscard-Inhaber (entspricht Bahncard50) Karten zum normalen Bahntarif mit 50% Rabatt…