Frage beantwortet

ieso dauert die Zustellung einer Bahncard 100 (!) Probeabo für 1248€ einen Monat?

Wieso dauert die Zustellung einer Bahncard 100 (!) Probeabo für 1248€ einen Monat? Jedes 0815 Fitnesstudio erstellt solche Kärtchen in 5 Minuten an der Türe.
MeineKarte wurde am 19.3. gekauft und geht am 30.3. - so die Hotline - "in Produktion". ...einen Monat für die Zusendung eines Stück Plastiks...

ThomasHaas
ThomasHaas

ThomasHaas

Ebene
0
2 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo ThomasHaas,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Produktion einer solchen Karte immer eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Die Karten werden nicht immer zeitnah nach der Bestellung gedruckt sondern zunächst wird eine bestimmte Anzahl gesammelt und dann an das Druckzentrum übersandt. Somit werden die Produktionskosten gering gehalten. Zudem erhalten Sie bei sofortiger Bezahlung des Gesamtpreises eine vorläufige BahnCard 100 die sofort zur Fahrt eingesetzt werden kann. Der Vergleich mit dem Fitnessstudio ist hier auch leider nicht angebracht, da die BahnCards entsprechend kodiert werden, was ich so von meinem Fitnessstudio nicht kenne (dort wird lediglich ein Aufkleber mit meinem Namen auf einer Standardkarte angebracht). Um die BahnCards jedoch fälschungssicher zu machen reicht diese Art der Kenntlichmachung nicht. Am bestehenden Prozess wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (3)

Ja (3)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo ThomasHaas,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Produktion einer solchen Karte immer eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Die Karten werden nicht immer zeitnah nach der Bestellung gedruckt sondern zunächst wird eine bestimmte Anzahl gesammelt und dann an das Druckzentrum übersandt. Somit werden die Produktionskosten gering gehalten. Zudem erhalten Sie bei sofortiger Bezahlung des Gesamtpreises eine vorläufige BahnCard 100 die sofort zur Fahrt eingesetzt werden kann. Der Vergleich mit dem Fitnessstudio ist hier auch leider nicht angebracht, da die BahnCards entsprechend kodiert werden, was ich so von meinem Fitnessstudio nicht kenne (dort wird lediglich ein Aufkleber mit meinem Namen auf einer Standardkarte angebracht). Um die BahnCards jedoch fälschungssicher zu machen reicht diese Art der Kenntlichmachung nicht. Am bestehenden Prozess wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Gruß, Tino!