Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kann mein Ticket mit noch ungekaufter BC25 auch auf meine aktuelle BC50 geändert werden?

Die Frage ist so etwas verwirrend. Es geht um Folgendes:

Zurzeit gibt es ein Angebot, dass ich als BC50-Inhaber für 4 Monate ebenfalls vom 25%-Rabatt auf den Sparpreis profitiere. Toll!

Nun ist die Aktion erst seit 2-3 Tagen bekannt, sodass ich in der letzten Woche bereits den Entschluss gefasst hatte, mir eine BC25 zuzulegen, weil ich den kommenden Monaten viele Bahnfahrten anstehen. Und es gibt auch bereits 2 Tickets, die ich unter dieser Annahme über BC25 gekauft habe.

Allerdings benötige ich in diesem Fall ja gar keine BC25 mehr und jetzt frage ich mich, ob es möglich ist, dass die Bahn aus Kulanz meine beiden Tickets auf meine aktuelle BC50 ändert, OHNE dass ich die Tickets kostenpflichtig stornieren muss.
Ich verstehe, dass Stornierungen etwas kosten müssen, damit es keine Hamsterkäufe gibt. In diesem Fall fühle ich mich als Kunde jedoch sehr im Nachteil und hoffe auf eine kulante Regelung.

Am Schalter fühlte ich mich nicht so gut aufgehoben, habe mich vielleicht aber auch nicht 100% erklärt. Ich habe den Eindruck, dass man mir als Kunden/Menschen in anderen Firmen in so einer Situation auch wirklich weiterhelfen möchte, dass es ihnen daran liegt, dass ich keinen Nachteil in so einer unglücklichen Situation habe, auch wenn sie sich theoretisch auf irgendetwas berufen könnten. Daher wünsche ich mir, dass auch die Bahn mich so wertschätzt und ich nicht wieder dieses Gefühl von „Ja, da haben sie jetzt leider Pech gehabt“ habe.

Ich möchte auch keine Probe-Bahncard 25, sondern einfach nur meine bestehende BC50 auch in diesem Zeitraum so nutzen können, wie es beworben wird.

Vielen Dank für Hinweise oder Hilfe! Und danke für die fleißigen, die den etwas umfangreicheren Text gelesen haben.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
0 / 100
Punkte

Antworten

Guten Abend Lasse, ich kann Ihre Anfrage sehr gut verstehen jedoch wird es in dieser Situation wenig Aussicht auf Kulanz geben. Das neue Aktionen immer wieder kommen, sollte allzeit bekannt sein. Jedoch ist es dahingehend nicht möglich bestehende Regelungen und tarifliche Stornierungsbedingungen auszuhebeln. In Ihrem Fall hätte die Fahrkarte mit dem BahnCard 25 Rabatt und der BahnCard 50 keine Gültigkeit. Hier muss entweder der Sparpreis BahnCard 50 als Fahrkarte vorliegen oder Sie nutzen eine zusätzlich BahnCard 25 (Aktuell als Sieger BahnCard mit der Option auf einen Monat Freifahrt im August 2016). Es ist auch möglich die bisherige Fahrkarte zu den aktuellen Konditionen zu stornieren und als Sparpreis BahnCard 50 neu zu buchen. Ich hoffe ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen. Für weitere Fragen stehe ich Ihne gerne weiterhin zur Verfügung.
Gruß, Tino!

Hallo zusammen.

Super, danke Tino für diese Antwort. So sieht es (leider) aus, eine Änderung ist in diesem Fall nicht möglich.

Die Stornierungskonditionen, die Tino erwähnt hat, finden Sie übrigens hier. Ich glaube aber nicht, dass das für Sie günstiger ist, als zum Beispiel die aktuelle Sieger BahnCard 25 für 19 Euro zu erwerben - zumal Sie bei der Karte dann noch von dem Zusatznutzen profitieren können. Liebe Grüße /jn