Diese Frage wartet auf Beantwortung

DB beabsichtigt die ICE-Anbindung für die 50 grössten Städte.Platz 29 ist Chemnitz.Wann erfolgt dort der Anschluss?

Im Bundesverkehrswegeplan wurde die Elektrifizierung Leipzig-Chemnitz gestrichen. Die Elektrifizierung Dresden-Hof ist vorhanden.

dieckardt
dieckardt

dieckardt

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Br624
Br624

Br624

Ebene
3
4742 / 5000
Punkte

In dem vor ca. einem Jahr veröffentlichtem Fernverkehrskonzept der DB ist als Vorraussetzung für die Anbindung von Chemnitz an das IC-Netz die Elektrifizierung Weimar-Gera-Gößnitz genannt. Diese ist im aktuellen Entwurf des Bundesverkehrswegeplans unter der Projektnummer 2-038-V01 im potentiellen Bedarf vermerkt. Die Maßnahme muss noch genauer untersucht werden und kann dann evtl. in den weiteren oder vordringlichen Bedarf aufsteigen. Ob und wann die Elektrifizierung erfolgen wird, kann deswegen noch nicht gesagt werden. Das wird wahrscheinlich auch von der politischen Unterstützung abhängen.

Hallo dieckardt,
heute haben wir die Antwort vom Fachbereich erhalten.

Im Rahmen der im März 2015 vorgestellten Fernverkehrsoffensive sind für Chemnitz folgende zweistündliche IC-Linien geplant:
Ab Dez. 2022: Verlängerung IC-Linie Rostock-Dresden (via Chemnitz und Zwickau) nach München (1) 

Ab Dez. 2032: Anbindung von Chemnitz auf der Ost-West-Achse über die MDV: 2-Stunden-Takt Aachen-Kassel-Erfurt-Weimar-Jena-Gera (2)

1) Voraussetzung: Elektrifizierung Hof-Regensburg (im Bundesverkehrswegeplan enthalten)
2) Voraussetzung: Elektrifizierung Weimar-Gera-Gößnitz (diese ist derzeit nicht im Bundesverkehrswegeplan enthalten-hierzu werden noch Abstimmungsgespräche BMVI/DB geführt)
Viele Grüße /tr