Frage beantwortet

Wie erklären Sie mir die unglaublich hohe Bearbeitungsgebühr von 17,50€ für den Tausch einer Fahrkarte?

Mein 15-jähriger Sohn hat am Automaten versehentlich das falsche Datum gewählt und dies erst am Folgetag des Kaufes bemerkt. Der Umtausch hat uns 17,50€ gekostet, jedoch der Dame am Schalter wenig Mühe gemacht.... Aufgrund dieses Wuchers gedenken wir unsere BahnCard beide nicht zu verlängern. Auch meine Eltern werden nun auf die Fernbusse umsteigen, denn das ist unverhältnismässig.
Wenn Sie dennoch so freundlich sind, diese Kosten zu begründen, könnte es uns eventuell gelingen das zu verstehen.

StrickWahn
StrickWahn

StrickWahn

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo StrickWahn, Fehler passieren nun einmal. Davor sind wir alle nicht gefeit. Ich möchte Ihnen kurz erläutern wieso wir diese Gebühr erheben (müssen). Wenn wir alle möglichen Tickets jederzeit kostenfrei umtauschen würden, käme es besonderns bei den Sparpreisen zu sogenannten Hamsterkäufen. Somit würden die günstigsten Preise bereits zu Beginn der jeweiligen Buchunsfrist aufgekauft werden. Kurz vor der eigentlichen Fahrt würden dann die nicht benötigten Sparpreise wieder kostenfrei storniert. Der tatsächlich reisende Fahrgäste hätte in diesem Fall das Nachsehen und würde unter Umständen nur die höheren Rabattstufen angeboten bekommen im schlimmsten Fall sogar nur den sehr teuren Flexpreis. Um dieser Machenschaft einen Riegel vorzuschieben und die Stornierung unattraktiv zu machen, hat man sich dazu entschieden ein Entgelt von 17,50 € zu verlangen. Hier kann man leider keine Ausnahme machen auch wenn ich Ihnen natürlich glauben möchte, dass es nur ein Fehler beim Buchen war. In der Regel tauschen die Kollegen vom DB Reisezentrum Ihre Fahrkarte jedoch trotzdem kostenfrei um wenn Ihnen der Fehler binnen weniger Minuten auffällt. Prüfen Sie daher immer sofort nach dem Kauf ob alle Angaben richtig und korrekt sind. Sollten Sie aufgrund dieses Fauxpax ihre BahnCards kündigen wollen so tut es mir leid. Vielleicht überdenken Sie jedoch die gesamte Situation nach meiner Schilderung noch einmal. Übrigens habe ich ganz nebenbei bei unseren Kollegen von meinfernbus/flixbus nach deren Stornierungsgebühren geschaut und ganz umsonsten ist es dort auch nicht :-)

Gruß, Tino!

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (12)

Ja (14)

54%

54% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo StrickWahn, Fehler passieren nun einmal. Davor sind wir alle nicht gefeit. Ich möchte Ihnen kurz erläutern wieso wir diese Gebühr erheben (müssen). Wenn wir alle möglichen Tickets jederzeit kostenfrei umtauschen würden, käme es besonderns bei den Sparpreisen zu sogenannten Hamsterkäufen. Somit würden die günstigsten Preise bereits zu Beginn der jeweiligen Buchunsfrist aufgekauft werden. Kurz vor der eigentlichen Fahrt würden dann die nicht benötigten Sparpreise wieder kostenfrei storniert. Der tatsächlich reisende Fahrgäste hätte in diesem Fall das Nachsehen und würde unter Umständen nur die höheren Rabattstufen angeboten bekommen im schlimmsten Fall sogar nur den sehr teuren Flexpreis. Um dieser Machenschaft einen Riegel vorzuschieben und die Stornierung unattraktiv zu machen, hat man sich dazu entschieden ein Entgelt von 17,50 € zu verlangen. Hier kann man leider keine Ausnahme machen auch wenn ich Ihnen natürlich glauben möchte, dass es nur ein Fehler beim Buchen war. In der Regel tauschen die Kollegen vom DB Reisezentrum Ihre Fahrkarte jedoch trotzdem kostenfrei um wenn Ihnen der Fehler binnen weniger Minuten auffällt. Prüfen Sie daher immer sofort nach dem Kauf ob alle Angaben richtig und korrekt sind. Sollten Sie aufgrund dieses Fauxpax ihre BahnCards kündigen wollen so tut es mir leid. Vielleicht überdenken Sie jedoch die gesamte Situation nach meiner Schilderung noch einmal. Übrigens habe ich ganz nebenbei bei unseren Kollegen von meinfernbus/flixbus nach deren Stornierungsgebühren geschaut und ganz umsonsten ist es dort auch nicht :-)

Gruß, Tino!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo StrickWahn, dieser ausführlichen und korrekten Aussagen von Tino kann ich nichts mehr hinzufügen. Ich hoffe, dass Sie Ihnen geholfen hat zu verstehen, warum die Stornierungsgebühren so hoch sind und Sie Ihre Entscheidung, die BahnCard zu kündigen vielleicht doch noch einmal überdenken. /ti