Frage beantwortet

Regionalverkehr in kombination mit dem Sparpreis

Ich möchte einen Sparpreis buchen mit einem Regionalzug im Nachlauf , darf ich den Regionalzug auch erst am Folgetag nutzen, wenn ja, gibt es ein Zeitlimit ?
Die gleiche Frage für den Rückweg .... Darf ich den Regionalzug im Vorlauf schon am Vortag nutzen ?

Lieben Dank für eine Info ☀️

wasserfrau
wasserfrau

wasserfrau

Ebene
0
13 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bernhard83
Bernhard83

Bernhard83

Ebene
2
1323 / 2000
Punkte

Wenn Du das Ticket schon hast kommt es auf die genaue Angabe auf dem Ticket an. Entscheidend ist der Text oben, was unten in der Reiseverbindung steht ist eigentlich egal.

Wenn Du das Ticket erst kaufst kannst Du bei der Verbindung einen Zwischenhalt eintragen (in dem Fall der Bahnhof an dem der Fernverkehr endet) mit Umsteigezeit, also zum Beispiel 10:00 Stunden für die Weiterreise am nächsten Tag. Je nach Sparpreisart (die aktuellen 19 € gelten ja z. B. nur im Fernverkehr ohne Nach-/Vorlauf) kostet es dann mehr oder eben nicht.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bernhard83
Bernhard83

Bernhard83

Ebene
2
1323 / 2000
Punkte

Wenn Du das Ticket schon hast kommt es auf die genaue Angabe auf dem Ticket an. Entscheidend ist der Text oben, was unten in der Reiseverbindung steht ist eigentlich egal.

Wenn Du das Ticket erst kaufst kannst Du bei der Verbindung einen Zwischenhalt eintragen (in dem Fall der Bahnhof an dem der Fernverkehr endet) mit Umsteigezeit, also zum Beispiel 10:00 Stunden für die Weiterreise am nächsten Tag. Je nach Sparpreisart (die aktuellen 19 € gelten ja z. B. nur im Fernverkehr ohne Nach-/Vorlauf) kostet es dann mehr oder eben nicht.

Hallo wasserfrau,

wie Bernhard83 es geschildert hat, legen Sie sich bei der Buchung eines Sparpreises nur auf einen bestimmten Zug des Fernverkehrs zu einem bestimmten Termin (Datum und Uhrzeit) fest. Für Züge des Nahverkehrs, die im Vor- und Nachlauf genutzt werden, besteht keine Zugbindung.
Das Ticket gilt ab dem Reisetag bis 10 Uhr des Folgetages der Hin - oder Rückfahrt. Das bedeutet, dass Sie bei der Hinfahrt den Nahverkehrszug im Nachlauf an den Fernverkehrszug auch am nächsten Tag nutzen können. Die Fahrt muss allerdings um 10 Uhr morgens beendet sein. Bei der Rückfahrt können Sie allerdings nicht schon am Vortag die Reisebeginnen, sondern erst an dem Tag, der als Reisetag auf dem Ticket angegeben ist.

Bernhard83 hat hier auch noch einen guten Tipp gegeben: Sie können bei der Buchung auch Zwischenhalte und eine Aufenthaltszeit angeben.
Vielen Dank, Bernhard83! /je