Frage beantwortet

Welche Fahrkarte für Elsterbeg <--> Zwickau?

Wenn ich von Elsterberg nach z.B. Zwickau(Sachs)Hbf fahren möchte, so gibt es fahrplanmäßig günstige Verbindungen von Elsterberg nach Süden über Plauen(Vogtl)Mitte, Weischlitz, Plauen(Vogtl)ob Bf nach Zwickau (teilweise mit Umstieg nur in Plauen(Vogtl)ob Bf; der Zug macht in Weischlitz kopf).

Nun kann dies nicht tarifiert werden, ich vermute wegen der Schleife die die man um Plauen und südwestlich davon fährt. Auf der anderen Seite ist dies eine fahrplanmäßig sinnvolle und damit verkehrsübliche Verbindung -- die wenigsten Umstiege und die kürzeste Fahrzeit. Daher ist es nicht zumutbar, wenn vom Fahrgast verlangt wird, die Fahrkarten zu splitten -- neben höheren Kosten auch Verlust der Fahrgastrechte auf der durchgehenden Verbindung.

Wie soll sich ein Fahrgast also korrekt verhalten? Mit Hinweis darauf, dass keine Fahrkarte ausgestellt werden kann, in den Zug einsteigen ohne eine Fahrkarte zu kaufen? Es ist ja schließlich auch nicht vom Fahrgast zu verlangen, dass er mangels tarifierbarkeit eine andere, umständlichere Verbindung wählt, geschweige denn, wie er -- unter lokaler Orts- und Tarifkenntnis -- ggf. zwei getrennte Fahrausweise erwerben kann.

(Ist dies eine Frage die ggf. an das Eisenbahnbundesamt gestellt werden sollte zwecks Klärung?)

Ramsahl
Ramsahl

Ramsahl

Ebene
0
66 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Guten Morgen Ramsahl - Sie können über bahn.de nur so Fahrkarten buchen, wie es Ihnen die Reiseauskunft ausgibt. Dort werden Ihnen die Verbindungen angezeigt, die wir in einem "Stück" auch fahren. Sollten Sie Zwischenhalte bei Ihrer Verbindung eingeben und keinen Preis mehr angezeigt bekommen, können Sie dann tatsächlich nur einzelne Fahrkarten kaufen, wenn Sie so unbedingt fahren möchten. Sicherlich ist es dann ärgerlich, dass auf der gesamten Strecke immer nur bei der jeweiligen Fahrkarte einzeln Fahrgastrechte gibt. Anders geht es jedoch nicht. Und bitte steigen Sie, gerade im Nahverkehr, nicht einfach in den Zug. Denn dort gilt, vor Fahrtantritt muss eine Fahrkarte erworben werden. /ar

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Guten Morgen Ramsahl - Sie können über bahn.de nur so Fahrkarten buchen, wie es Ihnen die Reiseauskunft ausgibt. Dort werden Ihnen die Verbindungen angezeigt, die wir in einem "Stück" auch fahren. Sollten Sie Zwischenhalte bei Ihrer Verbindung eingeben und keinen Preis mehr angezeigt bekommen, können Sie dann tatsächlich nur einzelne Fahrkarten kaufen, wenn Sie so unbedingt fahren möchten. Sicherlich ist es dann ärgerlich, dass auf der gesamten Strecke immer nur bei der jeweiligen Fahrkarte einzeln Fahrgastrechte gibt. Anders geht es jedoch nicht. Und bitte steigen Sie, gerade im Nahverkehr, nicht einfach in den Zug. Denn dort gilt, vor Fahrtantritt muss eine Fahrkarte erworben werden. /ar

Ramsahl
Ramsahl

Ramsahl

Ebene
0
66 / 100
Punkte

Guten Morgenb DB Bahn,

die von mir genannte Verbindung wird ohne Angabe von irgendwelchen Zwischenhalten o.ä. ausgegeben, da es auf der genannten Relation sowohl die schnellste als auch die mit den wenigsten Umstiegen ist. Probieren Sie es bitte selber aus! Möchte ich eine bepreisbare Verbindung bekommen, so muss ich explizit z.B. über Gera Süd fahren, was einen Umweg darstellt (dauert länger, mehr Kilometer, mehr Umwege).

Die Verbindung über Weischlitz wird von EVU befahren, welche auf der gesamten Strecke auch den Bahn-Tarif anerkennen (Teilsuchen bestätigen dies), jedoch fährt man geografisch eine Schleife (ohne dass man diese abkürzen könnte, da die beiden Bahnlinien sich auf verschiedenen Ebenen (Tal und Brücke) kreuzen ohne dass es dort einen Halt gäbe).

Ich habe mir die Verbindung angeschaut und Sie bekommen kein Online-Ticket für die Vogtlandbahn, da diese kein Online-Ticket anbietet. Sobald Regionalzüge bei dieser Verbindung enthalten sind, wird Ihnen als Sparangebot das Regio 120 Ticket angeboten. Das können Sie dann also auch so buchen. /ar