Diese Frage wartet auf Beantwortung

Verspätung im Ausland, verpasste Anschluss, keine Weiterfaht erstattet, selbst in Vorkasse getreten

Zugverbindung von Belgien nach Deutschland mit Europa Spezial: Online Ticket Zubringer (IC) der SNCB verspätet, ICE International verpasst, Weiterfaht mit Thalis von SNCB mit Nachweis bekommen, Verzögerung so, dass Ankunftsbahnhof nicht erreicht werden konnte, letzter Anschluss verpasst. Mitarbeiter in Stuttgart Hbf extrem unfreundlich, weil die Verspätung im Ausland vorhanden, darüber hätten sie keine Aufzeichnungen im System, selbst Vorlage von Benachrichtigung Mail und apps Screenshots, nicht ausreichend um nachts um 1:10 Uhr eine weitere Heimreise zu ermöglichen. Taxi auf eigene Kosten zum Zielbahhof genommen, Kosten 80€. . Bleibe ich nun auf den Kosten sitzen???

Wie ist das mit Verspätungen im Ausland geregelt? Ein Nachweis der Verspätung durch online Ticket und Sprachbarriere schwierig, lediglich Nachweis für die Verpasste Verbindung erhalten, aber keinen Nachweis dass Zubringer Zug verspätet war.

Danke schön mal für die Info, weil die Verbindung nutze ich häufiger und wenn ich jedes mal Gefahr laufe dann irgendwo zu standen und in Bahnhof schlafen soll, würde ich die Bahn nicht mehr nehmen...

Noel
Noel

Noel

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

pedaa19
pedaa19

pedaa19

Ebene
3
2341 / 5000
Punkte

Sie können genauso wie im innerdeutschen Verkehr Ihre Fahrgastrechte geltend machen:
http://www.bahn.de/p/view/service/fahrgastrechte/faq_fahr...
Hat der Fahrgast keine Bestätigung seiner Verspätung auf dem Fahrgastrechte-Formular erhalten, oder möchte nur eine Kopie seiner Fahrkarte einreichen, oder ist Inhaber einer Zeitfahrkarte, oder besitzt eine Fahrkarte im grenzüberschreitenden Verkehr, erhält er seine Entschädigung ausschließlich über das Servicecenter Fahrgastrechte, 60647 Frankfurt am Main.

Dort erhalten Sie das Geld für das Taxi zurück. Versenden Sie einfach ein Fahrgastrechteformular, die Kollegen werden die Angelegenheit dann prüfen. Wenn am Bf. keine Info vorliegt, so kann der Mitarbeiter vor Ort nichts tun. Allerdings ist es bedauerlich, dass Sie unfreundlich behandelt wurden.

Hallo Noel, bei Verspätungen und Zugausfällen gelten die Fahrgastrechte. Dort sind die Erstattungen aller Eisenbahnunternehmen gesetzlich geregelt. Da Sie das Europa-Spezial bei der DB erworben haben, regelt das Servicecenter Fahrgastrechte natürlich auch Ihren Anspruch. Pedaa19 hat Ihnen ja schon die richtigen Hinweise gegeben. Vielen Dank dafür. :) Das Servicecenter wird sicherlich eine Möglichkeit haben, die Verspätungen im Ausland nachzuvollziehen. Gegebenenfalls können diese sicherlich auch mit den ausländischen Bahnen in Kontakt treten. Ebenso schicken Sie bitte die Taxirechnung mit. Das Formular finden Sie beim Link von pedaa19 auf der linken Seite. /se