Frage beantwortet

Kann die BahnCard25 nachträglich für ein schon gekauftes, aber noch nicht gültiges Ticket geltend gemacht werden?

Ich habe mir vor ein paar Tagen ein (Sparpreis) Ticket gekauft ohne eine BahnCard25 zu besitzen. Jetzt habe ich mich doch dazu entschlossen eine zu erwerben.
Meine Frage ist nun, ob ich die 25% auf mein altes Ticket geltend machen kann und die Differenz zurückerstattet bekomme.

MfG Amie

Amie
Amie

Amie

Ebene
0
0 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Eingleisigkeit
Eingleisigkeit

Eingleisigkeit

Ebene
3
2891 / 5000
Punkte

Hallo Amie,

nein, das ist leider nicht möglich. So steht es in den "Bedingungen für den Erwerb und die Nutzung von Bahncards": http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt2016/m...

Hier auf Seite 45 f. unter dem Punkt "2.3 Inanspruchnahme des Rabatts": "Im Übrigen wird der BahnCard-Rabatt nachträglich nicht gewährt."

Du kannst noch prüfen, ob sich eventuell ein Storno (mit 17,50 Euro Gebühr) und Neubuchen inkl. Rabatt lohnt. Bei günstigen Sparpreisen wird das aber in der Regel nicht der Fall sein.

Gute Fahrt!
Eingleisigkeit

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (6)

Ja (24)

80%

80% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Eingleisigkeit
Eingleisigkeit

Eingleisigkeit

Ebene
3
2891 / 5000
Punkte

Hallo Amie,

nein, das ist leider nicht möglich. So steht es in den "Bedingungen für den Erwerb und die Nutzung von Bahncards": http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt2016/m...

Hier auf Seite 45 f. unter dem Punkt "2.3 Inanspruchnahme des Rabatts": "Im Übrigen wird der BahnCard-Rabatt nachträglich nicht gewährt."

Du kannst noch prüfen, ob sich eventuell ein Storno (mit 17,50 Euro Gebühr) und Neubuchen inkl. Rabatt lohnt. Bei günstigen Sparpreisen wird das aber in der Regel nicht der Fall sein.

Gute Fahrt!
Eingleisigkeit

mpns
mpns

mpns

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Der zitierte Satz der Beförderungsbedingungen schließt in meinen Augen nicht aus, eine Bahncard noch nachträglich zu erwerben. Die Bahncard muss zum Zeitpunkt der Fahrt gültig sein - dies ist definitiv so.

Ich kann somit nach meinem Verständnis am 1.4. ein Ticket mit Bahncard-Rabatt erwerben (welches am 30.4. mit Zugbindung gültig ist) und die Bahncard dazu erst am 15.4. Natürlich muss ich auf das im ersten Absatz beschriebene achten - aber so sollte es Konform der Beförderungsbedingungen sein.

mpns
mpns

mpns

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Nachtrag: Zur Ursprünglichen Fragestellung passt meine vorstehende Antwort jedoch auch nicht, da hier von einer Erstattung ausgegangen wird (welche auf Sparpreise immer kostenpflichtig ist).

Hallo mpns, so ist es auch nicht gemeint. Die BahnCard darf man auch nachträglich erwerben, also nach Kauf der Fahrkarte. Es ist also erlaubt, eine Fahrkarte mit BahnCard-Ermäßigung zu erwerben, obwohl man noch keine gültige BahnCard besitzt. Denn erst im Zug kann man die gültige BahnCard vorzeigen. Sollte man aber bei der Buchung die BahnCard-Ermäßigung nicht angegeben haben, so wird diese, wie Eingleisigkeit schon geschrieben hat, nicht nachträglich gewährt. /fi