Diese Frage wartet auf Beantwortung

ICE Hamburg Köln?

In der Präsentation zum neuen Fernverkehr ist davon die Rede, dass ab 2018 die Linie Hamburg-Köln auf ICE umgestellt werden soll. Da die ICE4 ja erst einmal woanders eingesetzt werden sollen, werden dann dort ICE 1/2 fahren , dazu noch ohne Fahrradmitnahme? Will man dann den Lauf wirklich auf HH-Köln beschränken?

Ich weiß, es ist noch lange hin, aber rein interessehalber

Danke und Gruß
Sparflieger

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
2
1410 / 2000
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Sparflieger,

da bis 2018 wirklich noch ein wenig Zeit ist, liegen mir keine Informationen vor, welches Zugmaterial hier eingesetzt werden wird. Der ICE 4 selber wird ab Herbst 2016 in einen Probebetrieb gehen und dann ab Dezember 2017 planmäßig eingesetzt werden. Wie es dann Ende 2018 aussehen wird, kann ich leider nicht sagen. 

Viele Grüße /tr

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
2
1410 / 2000
Punkte

Hallo DB,

wenn es da konkrete Aussagen gibt, muss es doch auch Planungen geben, auf deren Grundlage diese Aussagen gemacht wurden.

Gruß

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Weil es diese Planungen gibt, muss nicht unbedingt heißen, ob auch schon das einzusetzende Material bekannt ist. Aber ich werde die Frage mal an den Fachbereich weitergeben und melde mich wieder, sobald ich eine Antwort erhalten habe. Bis dahin /tr

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Sparflieger, gerade habe ich die Antwort vom Fachbereich erhalten. Wir planen auf der Linie Hamburg - Köln ab Dez 2018 den vermehrten (nicht ausschließlichen)  Einsatz von ICE - Fahrzeugen. Welche Baureihe exakt zum Einsatz kommt, wird derzeit noch intern geprüft.

In jedem Fall wird es in 2019 noch nicht der ICE 4 sein. /tr

Sparflieger
Sparflieger

Sparflieger

Ebene
2
1410 / 2000
Punkte

Hallo DB,

besten Dank für die Antwort.

Ich möchte dazu aber noch einen Kommentar abgeben.

Wenn denn dann ICE1/ICE2/ICE-T vermehrt zum Einsatz kommen werden, ist dies doch nur bedingt eine Verbesserung gegenüber dem heutigenn Zustand.

Die ICE werden nicht eine Sekunde schneller sein als die heutigen IC, auch diese ICE werden nicht die KRM nutzen können um umsteigefreie Verbindungen im Schnellverkehr zu ermöglichen. wer nicht mit einem Sparpreis unterwegs ist, muss nach heutigem Stand einen höheren Fahrpreis zahlen , dies auch für Abschnitte, auf denen sich der ICE Komfort kaum oder nicht bemerkbar machen wird.

Dafür gibt es aber negatve Auswirkungen, z.B.im Bereich Fahrradmitnahme. Ich habe bisher nicht gelesen,dass bei den "alten" ICE ein Umbau erfolgen soll,der eine Fahrradmitnahme ermöglicht . Wo beiben denn dann diese DB Kunden? Zwischen HH und Köln sind Züge mit teilweise 2 Fahrradwagen im Einsatz, die in der Hochsaison auch erforderlich sind.

Auf der Linie HH-Köln werden dann zwar ICE eingesetzt, aber das sind doch auch Züge, die woanders nicht mehr gut genug sind, also dann zweite Wahl. Warum kommen auf dieser Strecke denn Neuerungen - /Verbesserungen nie oder nur sehr zeitverzögert an? Ab 2018 werden wir dann einen IC Verkehr mit den ältesten Wagen haben, die die DB zu bieten hat, auch der ICE Verkehr wird dann mit dem ältesten Material durchgeführt.

Was altes Wagenmaterial bedeuten kann, erlebe ich fast täglich.

Ich warte dann mal 2020 und später ab.

Gruß
Sparfleiger