Diese Frage wartet auf Beantwortung

Störung S-Bahn in München: Ist ein reines DB-Ticket im Falle einer S-Bahnstörung dann auch in U-Bahn oder im Bus gültig?

Guten Tag,
wird im Falle einer Störung (z.B. Ausfall S-Bahnlinie, Sperrung der Tunnel-Stammstrecke, etc.) ein Ticket der Deutschen Bahn dann "automatisch" im Ersatzverkehr (d.h. in Bus, Tram, insbesondere U-Bahn) in München gültig? Oder muss ich mir ein Extra-Ticket kaufen und dieses dann über die Fahrgastrechte zur Erstattung einreichen, was ziemlich aufwändig ist? Danke.

Dani5
Dani5

Dani5

Ebene
1
208 / 750
Punkte

Antworten

Guten Tag Dani5, wenn es eine Störung gibt und ein Notverkehr eingerichtet wird, dann ist Ihr Ticket auch in diesem Notverkehr/Ersatzverkehr gültig. Gerne können Sie sich in solchen Fällen auch an das Personal vor Ort wenden, ob es eine Sonderregelung gibt und Sie dann doch ein neues Ticket kaufen müssen. Welches dann natürlich erstattet wird. /ar

Dani5
Dani5

Dani5

Ebene
1
208 / 750
Punkte

Verstanden.
Somit ist die DB-Fahrkarte bei einer Stammstreckenstörung im Tunnel nicht in der U-Bahn gültig. Problem ist nur, dass dies viele Leute nicht wissen und man vor Ort auch unterschiedliche Auskünfte bekommt: Mal heißt es "nicht gültig", ein anderes Mal heißt es "Steigen Sie ruhig ein, die Bahnen sind so voll, da kann keiner mehr kontrollieren".

Guten Morgen Dani5, die Aussage "Steigen Sie ruhig ein, die Bahnen sind so voll, da kann keiner mehr kontrollieren" ist ja trotzdem keine Bestätigung, dass das Ticket gilt. Man braucht so gut wie immer eine separate Fahrkarte, wenn man zum Beispiel die U-Bahn nutzen möchte, außer bei einige wenigen Ausnahmen, wenn es vor Ort abgeklärt ist, dass alternativ die U-Bahn genutzt werden darf. Das heißt, solange es keine Sonderregelung gibt, wird ein neues Ticket benötigt. Viele Grüße /no

Dani5
Dani5

Dani5

Ebene
1
208 / 750
Punkte

Danke, es gibt keine bekannte Sonderregelung vor Ort.
Jedoch sollte dann auch nicht per Durchsage der Hinweise kommen "Bitte weichen Sie auf Bus, U-Bahn und Trambahn aus". Problem ist, dass der durchschnittlich begabte Fahrgast nicht wissen kann, dass ein DB-Ticket im Falle einer Störung nicht in der U-Bahn gilt, umgekehrt jedoch sehr wohl.

Sofern vor Ort in diesem Fall keine Freigabe des ÖPNVs erfolgt, gelten nur diese Angebote dort. Die Ansage in der S-Bahn, dass man auf andere Verkehrsmittel ausweichen soll, ist ja durchaus korrekt. Die Mehrzahl der Reisenden in der S-Bahn dürfte ein Ticket haben, welches in allen Verkehrsmitteln gilt. /ti