Diese Frage wartet auf Beantwortung

Sind bei der BahnCard 100 weitere Optionen der Bezahlung geplant?

Derzeit empfinde ich die BahnCard 100 als zu teuer und die Option der monatlichen Abbezahlung der Kosten als ungerecht. Mehr als zehn Prozent Aufschlag zahle ich dabei. Im Zuge der Konkurrenz durch Fernbusse und die neue Gesetzesnovelle bezüglich der Konkurrenz auf den Schienen, ist zu erwarten dass Sie beispielsweise die BahnCard 100 billiger anbieten beziehungsweise die Konditionen verbessern?

PhillipS
PhillipS

PhillipS

Ebene
0
10 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo PhillipS, schade, dass Sie dies so empfinden. Jedoch ist es nicht angedacht, hier in naher Zukunft etwas zu verändern :-(. /tr

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Morgen, ich pendle mit meiner BC100 zwischen Köln und Frankfurt. Pro Arbeitstag zahle ich etwa 18 Euro inkl. ICE und KVB. Ich bin der Meinung, dass dies preiswert ist. Mit dem eigenen Auto ist das nicht zu meistern, schon gar nicht mit dem BUS.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Bahncard100 im Vergleich:
Deutschland: 4090€ bei einer Fernzug-Pünktlichkeitsquote von 74%, gilt fast im gesamten Bahnnetz, vielen Regionalbussen, aber nicht einmal flächendeckend in allen DB-Regionalbussen, in vielen größeren Städten im Nahverkehr, aber in Verkehrsverbünden wie MVV NUR im City-Ticket-Bereich (also z.B. im MVV um München nur in den Ringen 1 bis 4, NICHT in den Ringen 5 bis 16)
Schweiz: Generalabonnement: 3344€ / Senioren 2524€ bei einer Pünktlichkeitsquote von 88% 2013, gilt wie der Name verspricht fast flächendeckend in allen Bahn, Bus- Tramlinien
Österreich: Österreichcard 1719€ / Senioren 1209€ bei einer Pünktlichkeitsquote von 96%, gilt nur Im Schienennetz (ÖBB und die meisten Privatbahnen) und ganz wenigen IC-Bussen

Die Bahncard100 mag sich für Fernpendler im Vergleich zur häufigen stressigen Autofahrt zu festen, stauträchtigen Zeiten rechnen – für Bahnfans im (Vor-)Ruhestand empfinde ich sie im Quervergleich für das Gebotene aber viel zu teuer. Auch wenn man in Deutschland noch etwas weitere Strecken pro Fahrt zurücklegen kann als von westlich von Bregenz bis südöstlich von Wien, mehr als den ganzen Tag spazieren fahren kann man auch nicht. (Daher habe ich auch eine Österreichcard Senior, sogar 1. Klasse für jetzt 1774€ aber keine Bahncard100 – aber immerhin nach langer Zeit wieder eine Bahncard50 für die relativ kurzen Strecken zur Grenze und nach München).