Diese Frage wartet auf Beantwortung

15 EUR für ein Stück Plastik?

Mir wurde kürzlich meine Geldbörse gestohlen. Sehr ärgerlich, aber mittlerweile habe ich mich damit abgefunden und die Hoffnung auf Ehrlichkeit begraben. Das ganze tragt natürlich finanzielle Folgen mit sich und lästige Amtsgänge. Die Meisten hab ich jetzt von der Backe und die Kosten hielten sich auch im Zaun, die teuerste Anschaffung mit 22,80 EUR war der Personalausweis. Die meisten Karten habe ich kostenlos erstattet bekommen. Umso mehr wunder ich mich jetzt um die 15,00 EUR, die ich für die BahnCard zahlen soll. Für was frage ich mich? Ein Stück Plastik? Die Bearbeitungs- und Portogebühren dürften sich ja wohl in Grenzen halten. Meine Vermutung: Ihr nutzt den Umsand des Verlustes aus um zu Kassieren. Also hier noch einmal ganz offiziell meine Frage: Wofür zahle ich 15,00 EUR für eine Ersatzkarte?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Hallo, Sie haben die Frage ja schon selbst beantwortet: Die 15 Euro sind für die Ersatzkarte. Wenn Sie jedoch eine BahnCard-Versicherung abgeschlossen haben, werden diese Kosten von der ERV erstattet.

Hallo Hecke,

Blender28 hat es schon richtig geschrieben. Die 15 Euro werden für die Ausstellung der Ersatzkarte für die BahnCard berechnet. Aufgrund der anfallenden Produktions- und Verwaltungskosten hat man sich auf diese Gebühr festgelegt. Es ist auch in den "Bedingungen für den Erwerb und die Nutzung von BahnCards" nachlesbar.

Wenn Sie den Reiseschutz der ERV abschließen, werden u. a. die Kosten für die Ausstellung der Ersatzkarte übernommen. Liebe Grüße /jn

Michael
Michael

Michael

Ebene
0
59 / 100
Punkte

Zum Glück kann man die BahnCard auch digital in die Bahn App laden, da braucht man keine Plastikkarte mehr.