Diese Frage wartet auf Beantwortung

Nahverkehrsvorlauf mit Produktübergang auf Fernverkehr ausdenbar?

Hallo,

Ich habe eine Sparpreis-Fahrkarte mit längerem Nahverkehrsvorlauf (NV Salzburg-München, danach FV).
Ist es möglich, mit dieser Fahrkarte einen Übergang Produktklasse C -> Produktklasse A oder B zu erwerben, um damit auch IC/EC/ICE/RJ/...-Züge im Bereich des eigentlichen NV-Vorlaufs nutzen zu können?

Falls ja: Kann ich diesen Übergang direkt im Zug erwerben?

milad
milad

milad

Ebene
0
91 / 100
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo milad, auch bei einem Sparpreis ist der Produktübergang möglich. Hier ist erst einmal ein "Sparpreis Zusatz" zu zahlen. Dieser errechnet sich aus einer Gebühr von 17,50 Euro plus dem Differenzbetrag zwischen dem bezahltem Sparpreis und dem Flexpreis (vormals Normalpreis). Dazu kommt dann der Produktübergang für die gewünschte Strecke. Dies können Sie dann auch im Zug bezahlen.
Es könnte also in Ihrem Fall günstiger sein, direkt für die Strecke Salzburg - München ein neues Ticket (wenn vorhanden Sparpreis) für den Fernverkehr zu buchen. /tr

Hallo Torsten, ein Produktübergang ist nicht immer erforderlich. Ist der Sparpreis-Zusatz bereits gezahlt worden ist der Fahrschein für diesen Tag wie ein Flexpreis anzusehen. Ist also der Fernverkehrszug ab München Hbf ein ICE gilt dieser Fahrschein dann bereits ab Salzburg Hbf z. Bsp. im RailJet (ICE verkehrt dort nicht). Ist der Fernverkehrsug ab München Hbf jedoch ein IC muss kein Produktübergang mehr erworben werden.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Tino, richtig. Ich habe hier vorhin nicht nach den Verbindungen geschaut, sondern nur nach den tariflichen Regelungen. Dennoch wäre die Neubuchung eines Sparpreises für die Strecke Salzburg - München überlegenswert, vor allem, wenn ein Sparpreis für zum Beispiel 19 Euro verfügbar ist. /tr