Frage beantwortet

Wieso werden immernoch alte Waggons eingestzt, wo man mit aller Kraft gegen die Tür drücken muss?

Kinder, Frauen oder auch Ältere oder nicht so kräftige Mitmenschen müssen hier auf die Hilfe Anderer. Oft muss man sich sogar mit seinem ganzen Körpergewicht dagegenschmeißen um die Tür zu öffnen.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo tobi1197, die Türen der Reisezugwagen arbeiten mit Druckluft und dem deutschen Türsicherungssystem "TBO". Dies bedeutet eine Türblockierung ab 0 km/h. Die Aufsichtsbehörde in Deutschland das Eisenbahn Bundesamt schreibt hier auch in umgekehrter Reihenfolge die Türblockierung bis 0 km/h vor. Erst bei Stillstand des Zuges werden nach ca. 6 sek die Türen entlüftet. Danach können sie ohne größeren Kraftaufwand geöffnet werden. Leider haben bisher die angebrachten Piktogramme keine Verbesserung gebracht. Nach wie vor sieht man Fahrgäste die sofort nach Stillstand oder auch schon davor versuchen die Türen gewaltsam zu öffnen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (3)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo tobi1197, die Türen der Reisezugwagen arbeiten mit Druckluft und dem deutschen Türsicherungssystem "TBO". Dies bedeutet eine Türblockierung ab 0 km/h. Die Aufsichtsbehörde in Deutschland das Eisenbahn Bundesamt schreibt hier auch in umgekehrter Reihenfolge die Türblockierung bis 0 km/h vor. Erst bei Stillstand des Zuges werden nach ca. 6 sek die Türen entlüftet. Danach können sie ohne größeren Kraftaufwand geöffnet werden. Leider haben bisher die angebrachten Piktogramme keine Verbesserung gebracht. Nach wie vor sieht man Fahrgäste die sofort nach Stillstand oder auch schon davor versuchen die Türen gewaltsam zu öffnen.