Diese Frage wartet auf Beantwortung

Der Service/ Die Möglichkeit für Windowsphonenutzer per App ein Handyticket zu kaufen wurde also eingestellt?

Ich kann es noch nicht glauben das ein Unternehmen wie die DB wirklich einen so kurzsichtigen Schritt begeht! Daher hier noch einmal die Frage!

MichaelEngel
MichaelEngel

MichaelEngel

Ebene
0
2 / 100
Punkte

Antworten

Guten morgen MichaelEngel, korrekt müsste es heißen dass der Versand von MMS eingestellt wurde. Mobilephone Benutzer mit Windows Betriebssystem hatten bisher gar keine App. Denken Sie immer daran, dass die Entwicklung einer App zeit- und kostenintensiv ist. Derzeit benutzen aber mehr iOS und Android Benutzer die DB Navigator App. Daher legt man auch den Fokus auf diese beiden Benutzergruppen um die App noch stärker an die Bedürfnisse anzupassen. Die Deutsche Bahn wird sich schon Gedanken darüber gemacht haben, dass man mit der Abschaltung des MMS Versandes Kunden vergrault. Trotz alledem gibt es nach wie vor weitere Möglichkeiten an sein Ticket zu gelangen:

  • DB Reisezentrum/Reisebüro mit DB Lizenz
  • Online Ticket (Internet)
  • DB Automaten
  • Postversand
  • telefonischer Reiseservice (0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
  • im Zug (zum Bordpreis)

Blender28
Blender28

Blender28

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Guten Morgen, Tino Groß hat Ihnen ja bereits mehrere Möglichkeiten der Ticketbuchung genannt. Sie sollten wissen, dass der Dienstleister, welcher für den Versand der MMS zuständig war, seinen Dienst einstellt. Das Versenden von MMS war einfach nicht mehr zeitgemäß. Die Bahn hat dies nicht zu vertreten, arbeitet aber sicher an einer Lösung für Windowsphonenutzer.

Hallo Michael, zu den bereits gemachten Anmerkungen von Tino Groß und Blender28 möchte ich noch anmerken, dass auch derzeit geprüft wird, die Ticket-Funktion auf weitere Plattformen auszuweiten. /tr