Diese Frage wartet auf Beantwortung

IOS 6 und App funktionieren nicht mehr.

Die Zertifikate sind nicht mehr gültig und eine inkompatibilät für IOS 6 ist nicht aktzeptabel. Die App an sich funktionert, also muss es einen Workaround geben. Viele andere Anbieter bieten eine ältere kompatible Version ihrer Software für iOS 6 an. Bitte schicken Sie mir eine Anleitung, wie die App auf IOS 6 wieder voll funktioniert. Vielen Dank.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Antworten

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
43 / 100
Punkte

Hallo,

Vielen Dank an alle für die rege Beteiligung an dieser Diskussion und vor allem an Raue für die Lösung. Es ist schon sehr interessant, daß die Bahn nicht in der Lage war, diese, doch relativ einfache, Lösung bereitzustellen. Das zeigt meiner Meinung nach, wie "kundenorientiert" dieses Unternehmen arbeitet. Es wird höchste Zeit für Konkurrenz.

Schöne Weihnachten an alle.

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Welches Zertifikat muß ich exportieren (Firefox)? Bei den erweiterten Einstellungen finde ich unter Zertifikaten kein Verisign und nichts, was auf die Bahn hindeutet. Eines davon muß aber gehen, denn ich habe ein Konto bei der Bahn ...

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Hallo,

in Ergänzung zu Raue und ThomasKdot, wenn man über das iPhone-Konfigurationsprogramm das "VeriSign Universal Root Certification Authority" auf seinem Deskopt-Rechner nicht findet, dann führen einen diese Wege zum Ziel:

  • in Firefox auf http://www.bahn.de gehen und "Login" anklicken
  • man landet auf https://fahrkarten.bahn.de/cache/start/start.post... muß sich aber nicht anmelden
  • in Firefox links der URL von "https ..." links auf "DB VERTRIEB GMBH (DE)" mit dem Schloß klicken
  • bei "Sichere Verbindung" auf den Pfeil nach rechts klicken und weiter auf "Weitere Informationen"
  • auf der nächsten Maske auf "Zertifikat anzeigen" klicken und dort auf den Reiter "Details"
  • bei "Zertifikatshierachie" auf "fahrkarten.bahn.de" gehen und schließlich das Zertifikat "VeriSign Universal Root Certification Authority" als Datei mit Endung *.crt in einem Ordern speichern/exportieren
  • diese *.crt-Datei durch einen Dopplklick öffnen und in den Zertifikatsspeicher des Desktop-Rechners importieren
  • jetzt findet man das Zertifikat "VeriSign Universal Root Certification Authority" auch im iPhone-Konfigurationsprogramm

Weiter mit den Schritten von Raue und mein DB Navigator funktioniert wieder unter iPhone 4S mit iOS 6.1.3 :-).

Übrigens, das Zertifikat "VeriSign Universal Root Certification Authority" findet man nun auf seinem Rechner im Zertifikatsspeicher (Start -> Run -> certmgr.msc) unter "Drittanbieter-Stammzertifizierungsstelln - Zertifikate" wiederfinden.

Hoffe, das hilft weiter.

Verstehe nicht warum die Deutsche Bahn hier kein Update für DB Navigator anbietet. Wie war das mit "Die größten Ärgernisse sollen 2016 abgestellt werden" --> http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/plaene-der-deutsche.... Sieht nach einem Fehlstart aus ...

Grüße,
Christian

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Hallo,

eine Ergänzung zu meinem letzten Post. Verwendet man Firefox und hat sich mal per "Login" bei http://www.bahn.de angemeldet, so kann man das Zertifikat "VeriSign Universal Root Certification Authority" komfortabler im Firefox finden über

Extras -> Einstellungen -> Erweitert -> Zertifikate -> Zertifikate anzeigen

"VeriSign Universal Root Certification Authority" markieren und als *.crt Datei exportieren

Dann weiter wie in meinem letzten Post beschrieben.

Viele Erfolg,
Christian

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
22 / 100
Punkte

Hallo *,

Dank an Christian, das hat endlich funktioniert! Noch zwei kleine Hinweise zu deiner zweiten Lösung (die habe ich probiert): Unter

Extras -> Einstellungen -> Erweitert -> Zertifikate -> Zertifikate anzeigen

den Reiter "Zertifizierungsstellen" wählen, dort das "VeriSign Universal Root Certification Authority" markieren, als "DER"-Zertifikat mit der Endung .crt Datei exportieren. Die anderen angebotenen Formate (PEM, PKCS#7) haben bei mir nicht funktioniert.

Gruß, Thomas K.

Hallo zusammen, vielen Dank für die rege Diskussion. Rückwirkend wird es keine Änderungen geben. Strategisch wurde entschieden, dass keine Versionen unterhalb von iOS 7 unterstützt werden. Grundsätzlich empfehlen wir, die Anwendung nur unter der aktuellen Version zu benutzen. Die hier gegebenen Empfehlungen können wir daher nicht bewerten. Ich verweise deshalb zu diesem Thema auf die Antwort meiner Kollegin Filiz /fi.

Der Beitrag wird nun von uns geschlossen - da wir die Hintergründe ausführlich beschrieben haben. /ci